Fußball

Van Gaals Ex-Assistent VfL Wolfsburg verpflichtet Jonker als Retter

43d943acc481e92a904806b6412ec792.jpg

Rückkehr an den Mittellandkanal: Andries Jonker.

(Foto: imago/Revierfoto)

Andries Jonker heißt der Mann, der den VfL Wolfsburg als dritter Trainer in dieser Saison vor dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga bewahren soll. Das verkündet der Klub jetzt offiziell und spricht von einer "Top-Lösung" - nachdem die Personalie eh bekannt war.

Der Niederländer Andries Jonker soll den kriselnden VfL Wolfsburg vor dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga retten. Der ehemalige Assistent von Louis van Gaal beim FC Bayern wird Nachfolger des am Sonntag entlassenen Valérien Ismaël und soll bereits am Nachmittag das Training leiten. Dies hatten das Fachmagazin "Kicker" und die "Bild"-Zeitung übereinstimmend berichtet, nun bestätigte der Klub die Personalie. Jonker erhält denmach einen Vertrag bis 2018.

"Andries Jonker kennt den VfL Wolfsburg und hielt auch nach seinem Wechsel nach London regelmäßig Kontakt zum Verein. Beides war mitentscheidend dafür, dass wir jetzt in so kurzer Zeit diese Top-Lösung realisieren konnten", sagte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe: "Er ist ein international erfahrener Trainer und ausgewiesener Taktikexperte, der die besten Voraussetzungen mitbringt, den VfL schnell und nachhaltig in die Erfolgsspur zurückzuführen."

Jonker selbst gab allerdings an, vom Interesse überrascht worden zu sein. "Ich habe nie damit gerechnet, dass ich Wunschkandidat bin", gab der frühere Co-Trainer zu. "Es musste ganz, ganz schnell gehen." Jonker hatte kaum Bedenkzeit: "Es war nur eine Stundensache, nicht einmal eine Tagessache."

Schwedischer Fußball-Star wird Co-Trainer

Beim Tabellenvierzehnten ist der Niederländer bereits der dritte Trainer in der laufenden Saison. Jonker, der unter den Cheftrainern Felix Magath und Lorenz-Günther Köstner bereits in der Saison 2012/2013 als Assistent in Wolfsburg gearbeitet hatte, war zuletzt Leiter der Nachwuchsabteilung beim englischen Spitzenklub FC Arsenal.

Neben Uwe Speidel, der bis Ende September Co-Trainer bei Arminia Bielefeld war, bringt Jonker auch Fredrik Ljungerg mit zu den Wölfen. Der ehemalige schwedische Fußball-Star arbeitete ebenfalls im Nachwuchsbereich des FC Arsenal.

Ex-Trainer Ismaël war letztlich das 1:2 im Kellerduell gegen den SV Werder Bremen am Freitag zum Verhängnis geworden, die Wolfsburger haben nach der zwölften Saisonniederlage nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Da half es wenig, dass die Mannschaft spielerisch überzeugte, die Partie dominierte und lediglich an der Chancenverwertung scheiterte. Ismaël hatte den Vfl am 18. Oktober von Dieter Hecking übernommen, der nach dem siebten Spieltag entlassen worden war.

Quelle: ntv.de, sgi/sid