Fußballticker

Automatisch aktualisieren
 WM 2018, Mo., 18. Jun. 14:00 Uhr SpieltagTabelle
Schweden -:- -:- Südkorea Spielbericht
 WM 2018, Mo., 18. Jun. 17:00 Uhr SpieltagTabelle
Belgien -:- -:- Panama Spielbericht
Sport
Sotschi ist in der WM-App kurzerhand von der Schwarzmeer- an die afrikanische Küste verlegt worden. Immerhin zwei Events sollen da aber stattfinden.
Sotschi ist in der WM-App kurzerhand von der Schwarzmeer- an die afrikanische Küste verlegt worden. Immerhin zwei Events sollen da aber stattfinden.
Mittwoch, 11. April 2018

WM-Countdown (64): Was taugt Russlands offizielle WM-App?

Von Katrin Scheib, Moskau

Die App zur Fußball-Weltmeisterschaft ist erstens nützlich, zweitens voller Fehler und drittens kostenlos. Was heißt das nun unterm Strich? Runterladen oder nicht?

Es gibt was umsonst! Die offizielle App zur Fußball-Weltmeisterschaft nämlich, "Welcome 2018", herausgegeben vom russischen Organisationskomitee. Eine App, fünf Sprachen, Informationen nicht nur zum Fußball, sondern auch zu Russland abseits vom Fußball. Also, lohnt sich der Download?

Die kurze Antwort ist: ja. Im Bereich "Journal" gibt es zwar aktuell noch eher belanglose Pressemeldungen à la "In Nowosibirsk wurde eine Countdown-Uhr zur WM 2018 gestartet" oder "In Kasan werden vor der WM 39 Straßenabschnitte repariert", doch das wird, wenn erst mal Sommer ist, interessanter, keine Frage.

Genau 64 TAGE FOR DEM WM!
Genau 64 TAGE FOR DEM WM!

Entscheidend, weil rundum nützlich, ist der "Fanguide". Orientierungshilfen zu allen möglichen Fragen, die ein Fußballfan vor oder während des Russlandaufenthalts so haben kann: Wie funktioniert das mit Visum oder Fan-ID? Wie viel Bargeld darf ich mit ins Land bringen? Was darf ich ins Stadion mitnehmen und was nicht? Wie fahre ich Taxi, ohne abgezockt zu werden? Was, wenn ich in Russland einen Arzt brauche? Eine umfangreiche Übersicht, auch wenn man manchmal etwas länger suchen muss. Womit wir bei den Schattenseiten der App wären.

Manchmal wird man das Gefühl nicht los, dass es den Machern vor allem in den kleineren Städten schwergefallen ist, alle Kategorien zu füllen. Wer sich zum Beispiel darüber informiert, welche Festivals in Kasan rund um die Weltmeisterschaft stattfinden, der wird schnell enttäuscht: Gut möglich, dass Fans schon ein paar Tage vor dem Turnier anreisen oder nach dem Finale noch ein paar Tage länger bleiben. Dass aber das Nurejew-Ballettfestival vom 10. bis 23. Mai für sie relevant ist oder die Freiluft-Opernfestspiele am 30. August, das ist dann doch eher unwahrscheinlich.

Unsere Kolumnistin

Katrin Scheib ist Journalistin, Schalke-Fan und kommt aus dem Rheinland. Als die deutsche Mannschaft 2014 in Brasilien Fußball-Weltmeister wurde, war sie gerade nach Moskau gezogen. Seitdem bloggt sie unter kscheib.de über ihren Alltag und informiert mit ihrem "Russball"-Newsletter jede Woche über den Fußball und die WM-Vorbereitungen in Russland. Und nun schreibt sie für n-tv.de den Countdown, bis das Turnier am 14. Juni beginnt.

Auch die Infos zur Eröffnung der Skisaison in Rosa Chutor bei Sotschi wirken eher wie Füllmaterial. Eine Liste der örtlichen Sportsbars - für Fußballfans ja nicht ganz unwichtig - gibt es nur für Moskau, Kasan, Petersburg, Rostow und Saransk. Und auch das Verorten auf der Landkarte hat nicht immer funktioniert: Manche Einträge für Sotschi werden auf der Weltkarte irgendwo im Meer vor der Elfenbeinküste angezeigt.

Ein weiterer Haken: Übersetzen ins deutsch diese Infos Möglicherweise Google Translate hat. So lesen sich jedenfalls viele Rubriken, von "Landwirtschaftlicher produkte" über "Aktivitäten Unterkunft" bis zu "Die Stadt der Zauberparke".

Die längeren Texte sind grammatisch besser, dafür seltsam wortwörtlich und gestelzt: "Abgesehen vom Status einer wichtigen Sehenswürdigkeit zielt die Truppenleitung nicht darauf aus das Theater zum Museum der klassischen Aufführungen zu machen." (Keine Sorge, die "Truppenleitung" ist nur die Führungsriege des Bolschoi-Theaters.) Oder: "der Hauptkarte gibt es eine große Auswahl an Salaten, Suppen, Hauptgerichten und Gebäck angeboten." Wenn ich das lese, stelle ich mir einen netten älteren Russen vor, der mit Übersetzungsarbeiten die Rente aufstockt, aber leider ziemlich Gas geben musste und deshalb nicht mehr Korrektur lesen konnte.

Was heißt das unterm Strich? Die App ist ganz nützlich, wenn man sich im WM-Gastgeberland orientieren will. Sie kostet nichts, man kann sie also gut einfach mal runterladen und ein bisschen darin herumlesen - am besten auf Englisch statt auf Deutsch, das ist weniger schmerzhaft. Auch der eingebaute Spielplan ist sicherlich nützlich. Wer allerdings im Detail planen will, wo er während der WM isst, schläft, feiert und entspannt, der sollte sich nicht auf die App als einzige Informationsquelle verlassen.

Alle Folgen des WM-Countdowns finden Sie hier

Quelle: n-tv.de