Fußball-WM 2018

WM-Fakten für Besserwisser WM-Premiere mit Torkönig Lewandowski

babd70ab3e8fb679156ad66ed300bf53.jpg

Robert Lewandowski ist der Spieler mit den meisten Toren in der europäischen Qualifikation.

(Foto: imago/ITAR-TASS)

Sie wollen mitreden, wenn es im letzten WM-Gruppenspiel des ersten Spieltags zu einer Premiere kommt? Polen mit Top-Torjäger Robert Lewandowski trifft auf das Team aus Senegal. Das afrikanische Land verlor bei seiner WM-Premiere 2002 kein Gruppenspiel.

  • Polen und Senegal treffen zum ersten Mal in einem Länderspiel aufeinander.
  • Für Polen ist es die 8. WM-Teilnahme, jedoch die erste seit 2006. Die K.o.-Runde erreichten sie zuletzt bei der WM 1986, bei den letzten beiden WM-Teilnahmen kam das Aus jeweils in der Gruppenphase (2002 und 2006).
  • Polen verlor sechs seiner jüngsten acht WM-Spiele (2 Siege) und blieb in diesen acht Spielen nie ohne Gegentor - die letzte Weiße Weste gab es 1986 beim 1-0 gegen Portugal.
  • Polen gewann nur eins seiner sieben Auftaktspiele bei WM-Endrunden (3 Remis, 3 Niederlagen), mit 3-2 gegen Argentinien bei der WM 1974. In den letzten fünf Auftaktspielen blieb Polen sogar torlos.
  • Senegal qualifizierte sich zum zweiten Mal nach 2002 für eine WM-Endrunde, bei der ersten Teilnahme kam das Aus im Viertelfinale gegen die Türkei (0-1 n.V.).
  • Senegal verlor keines der drei Gruppenspiele bei der bisher einzigen WM-Teilnahme (1 Sieg, 2 Remis) und besiegte dabei 2002 im Eröffnungsspiel Titelverteidiger Frankreich (1-0).
  • Robert Lewandowski war mit 16 Toren der Top-Torjäger der europäischen WM- Qualifikation 2018 - er erzielte 57 Prozent der Tore Polens (16 von 28). Außer Lewandowski erzielte nur Kamil Grosicki (3) mehr als ein Tor für Polen.
  • Diafra Sakho erzielte als einziger Senegalese in der dritten Runde der afrikanischen WM- Qualifikation 2018 mehr als ein Tor. Außerdem bereitete kein Spieler in dieser Qualifikationsrunde mehr Tore vor als Sadio Mane (3).
  • Trainer Adam Nawalka wird Polen zum zweiten Mal bei einem großen Turnier betreuen, zuvor erreichte er bei der Euro 2016 das Viertelfinale und blieb dabei ungeschlagen (2 Siege, 3 Remis). Als Spieler stand er in fünf der sechs Spiele Polens bei der WM 1978 auf dem Platz.
  • Aliou Cisse wird Senegal zum zweiten Mal bei einem großen Turnier betreuen, zuvor erreichte er beim Afrika-Cup 2017 das Viertelfinale. Bei der einzigen WM-Teilnahme Senegals zuvor führte er sein Team 2002 als Kapitän aufs Feld.
*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, Opta