Technik
Das neue Amazon Fire TV hängt einfach am HDMI-Anschluss des Fernsehers.
Das neue Amazon Fire TV hängt einfach am HDMI-Anschluss des Fernsehers.(Foto: Amazon)
Donnerstag, 28. September 2017

Fire TV 4K für 80 Euro: Amazon zeigt Apple den Preishammer

Kurz nachdem Apple seine 200 Euro teure Set-Top-Box vorgestellt hat, kontert Amazon mit einem neuen Fire TV. Es ist kleiner, kostet nur 80 Euro und bietet die gleiche Streaming-Qualität. Außerdem kommen neue Echo-Geräte nach Deutschland.

Immer mehr Menschen haben einen Fernseher, der ultrahochauflösende 4K-Inhalte darstellen kann. Neuere Geräte beherrschen außerdem HDR, was das Bild noch einmal deutlich verbessert. Genießen kann man die neue TV-Pracht aber nur, wenn die entsprechenden Inhalte auf die Mattscheibe kommen. Fernsehsender liefern bisher kaum Serien und Filme in dieser Qualität. Die beste Alternative sind Set-Top-Boxen, über die verschiedene Dienste 4K-Inhalte zum Kauf, im Verleih oder im Abo anbieten. Apple hat deswegen kürzlich sein Apple TV in einer neuen Version herausgebracht, das die neuen Standards beherrscht. Allerdings kostet das Gerät mindestens 200 Euro. Wesentlich günstiger ist da das neue Fire TV, das Amazon jetzt vorgestellt hat.

Das Gerät ist eigentlich gar keine Set-Top-Box mehr, weil es wesentlich kleiner als der Vorgänger ist und wie ein Fire TV Stick auf der Rückseite an einem HDMI-Eingang hängen kann. Trotz seiner geringen Größe ist das Gerät aber kräftig genug, um 4K-Inhalte mit 60 Bildern pro Sekunde zu streamen. Bei HDR setzt Amazon ausschließlich auf den Standard HDR10, Dolby Vision unterstützt das Fire TV im Gegensatz zum Apple TV nicht. Für einen guten Klang kann das Gerät Dolby Atmos und für eine bessere Reichweite unterstützt Fire TV jetzt Dual-Band-WLAN (802.11ac). 4K- und HD-Inhalte gibt's unter anderem von Amazon Video und Prime Video sowie von Netflix. Wie beim Vorgänger und dem Fire TV Stick ist in die Fernbedienung der Box die Sprachsuche mit Amazons digitaler Assistentin Alexa untergebracht. Das Gerät kostet 80 Euro, ist ab sofort vorbestellbar und wird ab dem 25. Oktober verschickt.

Neue Echo-Geräte

Alexa spielt auch die Hauptrolle in den neuen Lautsprechern, die Amazon ebenfalls vorgestellt hat. Zum einen wurde der Echo verbessert und ist jetzt mit 100 Euro rund 80 Euro günstiger als bisher. Außerdem gibt's das Gerät jetzt auch in Weiß und anderen Farben. Als 150 Euro teure Plus-Version gehören ein Smart Home Hub und - so lange der Vorrat reicht - eine Hue-Leuchte von Philips zum Lieferumfang. Die Geräte werden ab Oktober ausgeliefert.

Der Echo Show mit integriertem Bildschirm ist jetzt für 220 Euro auch in Deutschland erhältlich, Vorbesteller bekommen das Gerät ab dem 16. November. Und fürs kommende Jahr hat Amazon Echo Connect angekündigt, das aus jedem Echo-Lautsprecher ein Telefon mit Freisprechfunktion für den Festnetzanschluss macht - sowohl mit einer klassischen Telefonleitung als auch mit VoIP. Einen Preis hat Amazon hier noch nicht genannt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen