Technik

Top-Smartphone zum fairen Preis OnePlus 8T fordert iPhone 12 heraus

OnePlus 8T Test.jpg

Das OnePlus 8T in Aquamaringrün.

(Foto: kwe)

Das OnePlus 8T ist ein Android-Smartphone mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einem hervorragenden Display, einem kraftvollen Innenleben und einer gelungenen Kameraausstattung ist es auch eine günstigere Alternative zu Apples taufrischem iPhone 12.

Erst im Sommer hat OnePlus mit dem Mittelklasse-Champion Nord mal wieder gezeigt, dass es Smartphones mit extrem gutem Preis-Leistungs-Verhältnis herstellen kann. Jetzt haben die Chinesen das 5G-fähige OnePlus 8T vorgestellt, das für 600 Euro Hardware bietet, die man sonst nur in 1000-Euro-Smartphones findet. Damit ist es auch eine verlockende Alternative zum iPhone 12, das Apple einen Tag vorher präsentiert hat.

Standard-Design, aber trotzdem schick

OnePlus 8T Test-2.jpg

Das Display hat sehr schmale Ränder.

(Foto: kwe)

Beim Design hat OnePlus keine größeren Experimente gewagt, das 8T sieht so aus wie viele andere aktuelle Android-Smartphones. Allerdings ist nur die gläserne Rückseite an den Längsseiten hin zum matten Aluminiumrahmen gebogen. Das Display ist flach und verzerrt an den Rändern keine Inhalte. Akzente setzt das OnePlus 8T vor allem in seiner schicken aquamaringrünen Variante.

Die Verarbeitung ist sehr gut, das 188 Gramm schwere Gerät ist offiziell aber nicht wasserdicht. Laut OnePlus ist das Smartphone zwar abgedichtet, wurde aber nicht zur IP-Zertifizierung eingereicht - irgendwo muss eben gespart werden. Wie bei OnePlus üblich, hat das 8T auf der rechten Seite eine Extra-Taste, um das Gerät lautlos oder auf Vibration zu stellen. Das Smartphone bietet Stereo-Lautsprecher und unterstützt Dolby Atmos, allerdings hat es zusätzlich zum USB-C-Eingang keine Kopfhörerbuchse.

Tolles Display, hohe Leistung

Beim 6,55 Zoll großen Display mit integriertem Fingerabdrucksensor hat OnePlus nicht gespart. Es liefert nicht nur knackige Kontraste und realistische Farben, sondern bietet auch eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz (Hz) und kann mit bis zu 1100 Nits für ein OLED-Panel außergewöhnlich hell leuchten. So lässt sich der Bildschirm auch bei direktem Sonnenlicht noch ablesen. Die Bildwiederholfrequenz passt das Gerät automatisch an unterschiedliche Szenarien an, um Strom zu sparen. Aus dem gleichen Grund löst das Display nur mit Full HD+ auf. Mit einer Pixeldichte von 402 ppi ist es aber schön scharf.

Superweitwinkel.jpg

Die Superweitwinkel-Aufnahmen sind an den Seiten etwas unscharf.

(Foto: kwe)

Allzu sparsam muss das Gerät mit seinen Ressourcen aber nicht umgehen, denn sein Akku hat eine Kapazität von 4500 Milliamperestunden. Damit kommt man bei moderatem Einsatz auch mal über zwei Tage oder muss sich keine Sorgen machen, dass dem Smartphone die Puste ausgeht, wenn man auf ihm zockt.

Dabei kann man auch anspruchsvolle Spiele spielen, denn mit einem Qualcomm Snapdragon 865 wird das OnePlus 8T von einem Top-Chip angetrieben, der auf 8 oder sogar 12 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher zugreifen kann. Außerdem verfügt das Gerät über eine spezielle Kühlung, um bei Höchstleistungen nicht zu überhitzen. Ergänzt wird das starke Innenleben durch 128 oder 256 GB Flash-Speicher, der mit dem aktuellen Standard UFS 3.1 pfeilschnell ist.

Hauptkamera.jpg

Die Hauptkamera leistet bei Tag ...

(Foto: kwe)

Höchstleistung bietet mit 65 Watt auch das Ladegerät des OnePlus 8T. Es kann einen leeren Akku in rund 40 Minuten wieder aufladen, verhindert aber durch seine Elektronik, dass dabei die Batterie zu warm wird und dadurch schneller altert. Klasse: Mit dem Netzteil kann man auch Laptops mit entsprechendem USB-C-Anschluss auftanken.

Gute Kameraausstattung

Auf der Rückseite hat das OnePlus 8T eine Vierfach-Kamera, bei der vor allem die optisch stabilisierte Hauptkamera mit 48 Megapixeln überzeugt. Sie liefert bei Tag und Nacht schöne Fotos mit vielen Details sowie guten Farben und Kontrasten. Auch bei Videos macht die Weitwinkel-Kamera eine gute Figur und kann sogar Personen mit einem künstlichen Bokeh filmen.

Nachtaufnahme.jpg

... und bei Nacht gute Arbeit.

(Foto: kwe)

Auch die Superweitwinkel-Kamera schießt mit 16 Megapixeln gute Bilder, schwächelt aber ein bisschen an den Rändern. Die 5-Megapixel-Makro-Kamera ist eine nette Ergänzung, dringt aber nicht wirklich in den Nahbereich vor. Die 2-Megapixel-Monochrom-Knipse liefert lediglich Tiefeninformationen.

Aktuelle Software

Mehr zum Thema

Ein dickes Plus ist die aufgeräumte Software des OnePlus 8T, die außer einigen nützlichen Ergänzungen Googles Android entspricht. Und das Gerät ist nach dem neuen Pixel-Duo das erste Smartphone, das direkt mit Android 11 auf den Markt kommt. Dazu verspricht OnePlus zwei große Updates des Betriebssystems.

Mit 128 GB Flash-Speicher und 8 GB Arbeitsspeicher kostet das OnePlus 8T 600 Euro, mit 256 GB/12 GB 700 Euro. Dafür bietet es ausgezeichnete Hardware, die man zu diesen Preisen nicht nochmal so schnell findet, vor allem das Display imponiert. Das iPhone 12 ist stärker und hat vermutlich bessere Kameras, dafür ist seine 128-GB-Variante mit 925 Euro aber auch viel teurer.

Quelle: ntv.de