Immobilienfonds

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Immobilienfonds

Fonds im Test: Immobilien für kleines Geld Fonds im Test Immobilien für kleines Geld

Offene Immobilienfonds sollen vor allem für Stabilität und Rendite im Depot sorgen. Insbesondere Anleger mit wenig Geld erhalten durch sie die Möglichkeit, in die viel beschworenen Sachwerte zu investieren. Ob das sinnvoll ist, hat "Finanztest" geprüft.

Offene Immobilienfonds investieren ihr Geld oft in Bürogebäude - im Zuge der Finanzkrise 2008 bekamen viele Fonds Probleme. 26.04.2013 11:44 Uhr Auferstanden aus Ruinen? Immobilienfonds besser als gedacht

Offene Immobilienfonds sind vor allem für kleinere Anleger gedacht, die so die Möglichkeit haben, an einer vermeintlich wertbeständigen Geldanlage teilzuhaben. Mit den Turbulenzen der Finanzkrise 2008 wurde die Branche erschüttert, als vor allem institutionelle Anleger massenhaft Kapital abzogen. Doch neue Regeln geben Hoffnung. Von Axel Witte

Immobilien lassen sich nicht einfach wie Aktien kaufen und verkaufen. Das kann für die Fonds zum Problem werden. 05.01.2012 09:56 Uhr Offene Immobilienfonds Betongold glänzt wieder

Offene Immobilienfonds galten lange als etwas langweilig, aber bombensicher. Dann kam die Finanzkrise 2008. Anleger zogen scharenweise ihr Geld ab, zahlreiche Fonds machten vorübergehend dicht, einige sind noch immer geschlossen. Inzwischen hat sich das Blatt aber gewendet: Einige Fonds wissen jetzt schon nicht mehr, wohin mit dem neuen Geld.

AWD-Gründer Carsten Maschmeyer hat inzwischen ein neues Betätigungsfeld: Zusammen mit dem ehemaligen Wirtschaftsweisen Bert Rürup berät er Banken, Versicherungen und Regierungen. Systematische Falschberatung AWD unter Beschuss

Der Wirtschaftsdienst AWD kommt nicht aus den Negativschlagzeilen. Jetzt ist eine Kundenliste aufgetaucht, derzufolge das Unternehmen in den neunziger Jahren im großen Stil geschlossene Immobilienfonds an Kleinanleger vermittelt hat. "Finanztest" spricht von systematischer Falschberatung.

Besserer Schutz für Bankkunden. Opposition sieht Etikettenschwindel Anlegerschutz verbessert

Ein Register für Anlageberater, "Beipackzettel" für Bankkunden und neue Regeln für offene Immobilienfonds: Die Koalition legt beim Anlegerschutz nach. Banken warnen vor neuer Bürokratie, für die Opposition ist das Ganze zu wenig und ein Etikettenschwindel.