Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Sonntag, 14. Mai 2017
  • Konjunktur

    Einzelhandel startet Sonntags-Initiative

    Der deutsche Einzelhandel plant eine umfangreiche Initiative zur Liberalisierung der Öffnungszeiten an Sonntagen. "Wir plädieren für Runde Tische auf der Ebene der Landesregierungen, an denen sich Politik, Kirchen, Gewerkschaften, Kommunen und Handel beteiligen", sagte Stefan Genth, Chef des Handelsverbands HDE, der "Welt am Sonntag". "Deren Ergebnisse müssen dann auch gelten, ohne dass wieder geklagt wird." Parallel plant der HDE laut der Zeitung in den nächsten Wochen einen Vorstoß von Handelsunternehmen mit dem Ziel, die relativ liberale Berliner Regelung bundesweit umzusetzen. Genth kritisierte auch die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, die sich mit einer Klagewelle gegen den Handel stelle. Verdi verteidigte dagegen die Maßnahmen, die überwiegend Erfolg hätten. "Wir klagen gegen Sonntagsöffnungen und andere Formen von Sonntagsarbeit, wenn diese absehbar rechtswidrig sind oder einer juristischen Klärung bedürfen", sagte Bundesvorstand Stefanie Nutzenberger dem Blatt. (rts)

    +
  • Freitag, 24. November 2017
  • Fusionen
    Linde erreicht Squeeze-Out-Schwelle

    Der Industriegasekonzern Linde kommt bei dem geplanten Zusammenschluss mit dem US-Konkurrenten Praxair voran. Das Unternehmen kann die noch verbliebenen nicht umtauschwilligen Aktionäre zwangsweise ausschließen. Bis zum Ablauf der Umtauschfrist reichten mehr als 90 Prozent der Aktionäre der Münchner Linde AG ihre Aktien zum Umtausch in Anteile der künftigen Linde plc. ein, wie das Unternehmen am Abend mitteilte. Damit wäre ein sogenannter Squeeze-Out möglich. Eine Entscheidung darüber sei aber noch nicht getroffen. Jetzt steht nur noch die Zustimmung der Kartellbehörden aus, um die Fusion zum größten Industriegasekonzern der Welt abzuschließen. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen