Unterhaltung
Gar nicht mal so unschuldig. Doris Schröder-Köpfs Karnevalskostüm könnte eine kleine Gemeinheit sein.
Gar nicht mal so unschuldig. Doris Schröder-Köpfs Karnevalskostüm könnte eine kleine Gemeinheit sein.(Foto: picture alliance / Hauke-Christi)
Dienstag, 13. Februar 2018

Scherz auf Kosten des Ex?: Doris Schröder-Köpf provoziert

Es gibt so viele Verkleidungsmöglichkeiten, doch Doris Schröder-Köpf hat diese eine gewählt: Bei einem Karnevalsumzug trägt sie eine Perücke. Die könnte ein Seitenhieb auf Soyeon Kim sein, die neue Freundin ihres Ex Gerhard Schröder.

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder schwebt mit seiner neuen Liebe, der Südkoreanerin Soyeon Kim, auf Wolke sieben. Sogar eine Hochzeit hat er für 2018 angekündigt. Seine Noch-Ehefrau Doris Schröder-Köpf erklärte der "Gala" zur neuen Liebe ihres Ex lediglich, dass ihr Fokus auf der Politik liege. Doch hat sie sich nun zu einem Seitenhieb hinreißen lassen?

Das Karnevalskostüm, in dem Doris Schröder-Köpf den Braunschweiger Karnevalsumzug unsicher machte, sorgt für Verwunderung. Fotos veröffentlichte die SPD-Politikerin auf ihrem Facebook-Profil. Die 54-jährige Schröder-Köpf, die den Umzug mit ihrem Partner, dem 57-jährigen Boris Pistorius besuchte, trug eine schwarze Perücke mit Dutt, in dem rote Nadeln steckten. Solche Modelle werden als Teil von asiatisch inspirierten Kostümen verkauft.

Anlass für die Trennung

Die Vermutung, Schröder-Köpf hätte mit der Perücke auf die neue Frau an der Seite ihres 73-jährigen Ex-Manns anspielen wollen, liegt durchaus nahe. Im September 2017 hatte sie via Facebook erklärt: "Frau Kim war im Frühjahr 2016 der Anlass, wenn auch nicht der alleinige Grund, für die endgültige Trennung."

Allerdings wäre es eine sehr fragwürdige Reduzierung auf die Nationalität Kims. Zumal diese Art Verkleidung oft stereotyp verschiedene asiatische Länder über einen Kamm schert. Selbst wenn Schröder-Köpf bei der Wahl ihres Kostüms überhaupt nicht an die 48-jährige Kim gedacht hat, mit der Perückenwahl allein macht sie sich angreifbar.

Doris Schröder-Köpf und Gerhard Schröder hatten sich 2015 nach 17 Jahren Ehe getrennt. Das Paar hat zwei Adoptivkinder.

Quelle: n-tv.de