Unterhaltung

Vip, Vip, Hurra! Emily Ratajkowski war lieber schön als klug

imago0134079630h.jpg

Habe wegen ihrer Mutter nie den Wunsch gehabt, schlau sein zu wollen: Emily Ratajkowski

(Foto: imago images/NurPhoto)

Pamela Anderson flaniert ungeschminkt durch Malibu, Bushido ist der glücklichste Mensch der Erde und Emmy Russ heizt Trash-TV-Fans ordentlich ein. "Vip, Vip, Hurra!": Der Rückblick auf die Woche der Promis ist da!

Ist das zu fassen? Es soll in dieser Woche tatsächlich vorgekommen sein, dass Pamela Anderson einfach ungeschminkt durch Malibu flaniert ist. Ja, es gibt sie wirklich, Prominente, die abseits des Blitzlichtgewitters ein ganz normales Leben führen und damit herzlich willkommen zu unserem Rückblick auf die Woche der Stars, die sich unter anderem anhören müssen, man würde sie ohne Schminke kaum wiedererkennen. Meine Güte! Pamela Anderson ist 54 Jahre alt.

Ihr Gesicht offenbart keine "ungeschminkte Wahrheit", sondern zeigt eine erfolgreiche Frau mittleren Alters, die privat unterwegs ist. Ohne falsche Wimpern. Ohne toupierte Haare. Einfach pur. Leute, die Prominenten auflauern, um sie ungünstig abzulichten, sind um Längen peinlicher als ein Schnappschuss, der zeigt, dass auch an Hollywood-Stars das Alter nicht spurlos vorübergeht.

Auch von Valentina Pahde und Rúrik Gíslason sind in dieser Woche Fotos aufgetaucht, die "die Wahrheit" beweisen sollen - nämlich, dass die beiden ein Paar sind. Monatelang hatten die beliebten "Let's Dance"-Teilnehmer versucht, ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit rauszuhalten. Nun sollen Bilder belegen, dass sie "Händchen halten" und sich "liebevolle Blicke" zuwerfen. Bis zuletzt wollten die Schauspielerin und der Fußballer die Gerüchte über eine Beziehung nicht bestätigen und hüllen sich in Schweigen. Wenn man bedenkt, wie bereits jetzt die Paparazzi hinter ihnen her sind, kann man diese Entscheidung durchaus verstehen.

"Der glücklichste Mensch dieser Erde"

Ansonsten waren die letzten Tage sehr nostalgisch. "Wetten, dass..?" ist nach wie vor in aller Munde, "TV total" ist zurück und ABBA ebenso. Es scheint, als sehnen sich nicht nur Otto und Franziska von nebenan nach ein bisschen heimeliger Atmosphäre, sondern auch die Promis, die den alten, neu aufgelegten Shows gern beiwohnen. Und obschon mit Sebastian Pufpaff ein neuer Moderator am berühmten "Nippelboard" sitzt, weht durch die gesamte Show der Atem von TV-Multitalent Stefan Raab.

Was die heimelige Atmosphäre betrifft: Die wird bei Bushido in den kommenden Wochen garantiert durch eines gekennzeichnet sein - schlaflose Nächte. Die Gattin des Rappers, Anna-Maria Ferchichi, hat Drillingsmädchen geboren. "Heute war es endlich soweit. Um 12:33, 12:34 und 12:35 Uhr hat meine Frau unsere drei Töchter auf die Welt gebracht", verkündete Bushido in den sozialen Medien. Das ist in Anbetracht dessen, dass die Schwangerschaft der 39-Jährigen alles andere als reibungslos verlief, wirklich eine wundervolle Nachricht. "Ich bin einfach überwältigt und fühle heute mehr denn je, dass die Familie das Wichtigste in unserem Leben ist", so der "glücklichste Mensch dieser Erde", dessen drei Neuankömmlinge Leonora, Naima und Amaya heißen sollen.

Emmy Russ ist wieder da!

Erinnern Sie sich noch an Emmy Russ, die Blondine, die im "Promi Big Brother"-Container 2020 gefühlt jeden Tag bei Penny einkaufen war und Möhren nicht von Bohnen unterscheiden konnte? Gemeinsam mit dem Comedian Udo Bönstrup nahm das TV-Sternchen an der Flirt-Show "Temptation Island V.I.P." teil, deren Auftakt an diesem Donnerstag auf RTL+ zu sehen war. Das Trash-TV-Format wird mutmaßlich wohl auch deswegen quotentechnisch durch die Decke knallen, weil Emmy ihrem Liebsten Udo fremdgegangen sein soll. "Das, was ich getan habe, ist nicht zu verzeihen. Ich hoffe, er sieht nicht, was hier passiert ist", so die Blondine weinend im Trailer zur neuen Show. In den Kommentarspalten zur Sendung finden sich unter anderem Sätze wie: "Trash-TV-Endlevel. Kann nur gut werden".

Nicht ganz so Gutes berichtet in dieser Woche Emily Ratajkowski. In einem Gespräch mit der Schauspielerin Drew Barrymore verrät das Model, das 2013 durch ein Video mit dem Sänger Robin Thicke bekannt wurde, dass sie Probleme mit ihrem Äußeren und ihrer Selbstwahrnehmung habe. Das liege wohl am Einfluss ihrer eigenen Mutter, die ihr schon als Kind gesagt haben soll, es sei wichtig, dünn zu sein.

Sie sei sehr lange sehr oberflächlich gewesen und habe nie den Wunsch gehabt, schlau zu sein. Stattdessen habe sie immer nur schön sein wollen und glaubte, nur Frauen, die sexy sind, können es auf dieser Welt weit bringen. Sie sei all die Jahre "sehr verblendet" gewesen. Vielleicht macht es die inzwischen 30 Jahre alte Neu-Mama einfach so wie Pamela Anderson, lässt die Schminke weg, pfeift auf den Druck der Gesellschaft, immer irgendeinem Schönheitsideal zu entsprechen und genießt stattdessen vollends die gemeinsame, wertvolle Zeit mit Söhnchen Sylvester. Bis nächste Woche!

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen