Unterhaltung

"Aber ich bin tot!" Neo-Comeback überrascht Keanu Reeves

imago0144193152h.jpg

Schauspieler Keanu Reeves hofft, dass die Zuschauer den neuen Matrix-Film genießen werden.

(Foto: imago images/Picturelux)

Dass er nach 18 Jahren noch einmal in die Rolle des Neo aus "Matrix" schlüpfen wird - damit hatte Schauspieler Keanu Reeves nicht gerechnet. Die wunderschöne Geschichte habe ihn aber sofort begeistert. Es sei "ein Film, den wir heute brauchen".

Keanu Reeves hat im Interview mit Graham Norton erklärt, dass er seine Rückkehr als Neo in "The Matrix Resurrections" anfangs gar nicht fassen konnte. "Als die Regisseurin mich fragte, was ich davon halte, einen weiteren 'Matrix'-Film zu machen, sagte ich: 'Was? Das klingt großartig, aber ich bin tot''', erklärt der Schauspieler seine Skepsis. "Bist du das wirklich?', fragte sie mich und ich flehte: 'Erzähl es!'"

Mehr zum Thema

Lana Wachowski habe eine wunderschöne Geschichte geschrieben und "ich liebe es, die Figur zu spielen", erklärte Reeves weiter. "Und warum ich am Leben bin, wird alles erklärt. Hoffentlich werden die Leute es genießen - es ist sehr aufregend und es war eine außergewöhnliche Erfahrung, den Film zu drehen." Es sei "ein Film, den wir heute brauchen", fügte er hinzu.

Ab 23. Dezember ist Reeves in den deutschen Kinos als Neo in "The Matrix Resurrections" zurück. 18 Jahre nach "Matrix Revolutions" begeben sich Neo, Trinity und Co. einmal mehr in die Scheinwelt, die 1999 Filmgeschichte schrieb. Um die Menschheit aus der Versklavung durch die Maschinen zu befreien, ließen der Auserwählte Neo und Trinity (Carrie-Anne Moss) ihr Leben. Eigentlich. Denn Thomas A. Anderson alias Neo ist überraschend nicht nur quicklebendig, sondern scheint die Geschehnisse nur geträumt zu haben. "Bin ich verrückt?", zweifelt er gegenüber seinem Psychiater seinen Verstand an. Zumindest so lange, bis er einmal mehr dem Kaninchen folgt.

Quelle: ntv.de, mbu/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen