Unterhaltung

Maverick ist zurück Tom Cruise dreht "Top Gun"-Fortsetzung

Gerade erst hat er einen weiteren "Mission Impossible"-Film abgedreht, da macht sich Tom Cruise bereits an seiner nächsten Kultrolle zu schaffen. Für einen neuen "Top Gun"-Film wird er erneut zum Kampfpiloten.

Tom Cruise trägt wieder Uniform - und zwar ungefähr die, die ihn einst in den Hollywoodhimmel katapultierte. "Top Gun" machte aus dem jungen Mann von damals den Weltstar von heute. Mehr als 30 Jahre nach Erscheinen des Kultstreifens 1986 schlüpft Cruise erneut in die Rolle des Lieutenant Pete "Maverick" Mitchell.

*Datenschutz

Auf Twitter beglückte Cruise seine Fans mit einem ersten Foto, das ihn am Set zum neuen "Top Gun"-Film zeigt. Der 55-Jährige ist darauf in Fliegermontur zu sehen. Er hat der Kamera den Rücken zugewandt. Seinen Helm hält er in der Hand, er trägt - wie könnte es anders sein - Pilotenbrille. Im Hintergrund ist schemenhaft ein Flugzeug zu sehen.

Über dem Bild prangt der Schriftzug "feel the need", also etwa "verspüre das Bedürfnis". Es ist ein Verweis auf eins der bekanntesten Zitate aus dem Originalfilm. Maverick beginnt da mit "I feel the need", bevor sein Kollege Goose mit einfällt: "the need for speed". Was so viel bedeutet wie: Ich verspüre das Bedürfnis, das Bedürfnis nach Geschwindigkeit.

Erst Ethan Hunt, dann Maverick

Zu dem Twitter-Foto schreibt Cruise schlicht: "Tag 1". Es könnte sich also tatsächlich um eine Impression vom Drehbeginn handeln. Viel ist über den Film noch nicht bekannt. Er wird wohl "Maverick" heißen. Das berichtet unter anderem das Branchenmagazin "The Hollywood Reporter". Es wird demnach darum gehen, wie Drohnen-Technologie die Arbeit der Kampfpiloten verändert. Regie führt Joseph Kosinski, mit dem Cruise schon bei "Oblivion" zusammengearbeitet hat.

Als Starttermin für "Top Gun: Maverick" ist der 12. Juni 2019 angesetzt - ein bisschen müssen sich Fans also noch gedulden. Zunächst ist Cruise mal wieder als Ethan Hunt im Kino zu sehen. "Mission Impossible: Fallout" startet am 2. August in den deutschen Kinos.

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema