TV

"Sing meinen Song" - Runde 7 Für den Gastgeber nur das Beste

1706759.jpg

Ehre, wem Ehre gebührt: Michael Patrick Kelly.

(Foto: TVNOW / Markus Hertrich)

Swag-Rock, Tiefgang-Hip-Pop und großes Jackson-meets-Timberlake-Kino: Vor dem finalen Duette-Abend bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" holen die Kandidaten für ihren Format-Host Michael Patrick Kelly noch einmal alles aus sich raus.

Eine Jugend im Schoße einer polarisierenden Entertainment-Großfamilie, das klösterliche Dasein als Jünger des Allmächtigen und - nicht zu vergessen - zwei musikalische Winter auf der "Tauschkonzert"-Couch, umgeben von sich gegenseitig adelnden Gleichgesinnten: Was hat Michael Patrick Kelly in seinem Leben nicht schon alles erleben dürfen! Nun spitzt der einstige Kinderzimmerheld zum dritten Mal die Ohren, wenn sich ausgewählte Pop-Kollegen um die Songs des Format-Gastgebers kümmern.

1706769.jpg

Hoch die Tassen - bei "Sing meinen Song" geht es in den Endspurt.

(Foto: TVNOW / Markus Hertrich)

Nach Mark Forster, Wincent Weiss, Stefanie Kloß und Moses Pelham tauchen nun die Damen und Herren Ilse DeLange, Lea, MoTrip, Max Giesinger und Nico Santos ein in die musikalische Welt des irisch-stämmigen Sängers mit der Superstar-Vergangenheit.

Vor dem großen Duette-Finale wird auch gar nicht viel erzählt. Sowohl vor Ort im schönen Südafrika als auch daheim auf dem Sofa ist man als Format-Kenner längst im Bilde, wenn es um Hausboot-Geschichten, Kloster-Anekdoten und die privaten Tagebucheinträge einer befreiten musikalischen Seele geht.

Lea startet mit luftigem Fernsehgarten-Pop

Lea nimmt den Lass-mal-endlich-loslegen-Ball auch gleich auf und tänzelt mit luftigem Fernsehgarten-Pop über die Bühne ("Friends R Family"). Ja, Freunde und Familie spielen im Leben von Michael Patrick schon seit jeher eine wichtige Rolle. Das weiß auch Jan Plewka, der zum "Paddy"-Abend im grasgrünen Irish-Moos-Pulli antritt und mit einer lässigen Selig-Version von "A Little Faith" alle anwesenden Swag-Rock-Herzen höher schlagen lässt.

So richtig rockig wird's bei MoTrip eher selten. Im Universum des Aachener Rap-Poeten regiert gepflegter Tiefgang-Hip-Pop. Da macht der wohlerzogene Wortakrobat auch für Michael Patrick und seine kleinen Helden ("Little Giants") keine Ausnahme.

1706762.jpg

Ilse DeLange rührte Kelly zu Tränen.

(Foto: TVNOW / Markus Hertrich)

Im Gegensatz zu MoTrip hat die gute Ilse in den vergangenen Wochen schon mehrmals große Rock-Spuren hinterlassen. Diesmal allerdings schlägt die Niederländerin leisere Töne an. Wie ein Engel aus einer anderen Welt schluchzt die Blondine ins Mikrofon und hievt Michael Patricks emotionales Singsang-Dankesgebet "Holy" auf das höchstmögliche Level. Der Urheber des Originals ist erwartungsgemäß gerührt. Mit feuchten Augen fällt Michael Patrick der sichtlich aufgewühlten Bardin in die Arme. Ein weiterer "unnormaler Auftritt", der eine innige Gruppenumarmung zur Folge hat.

Mit großer Geste und viel Coldplay-Tam-Tam

Nach so viel "Balsam für die Seele und die Ohren" (O-Ton MoTrip) wagt Kuschelpopper Max Giesinger einen weiteren Schritt in Richtung Arena-Karriere. Kurz noch schnell dem imaginären Stadion-Mentor gehuldigt ("I'm On Fire"), dann geht es auch schon los. Mit großer Geste und viel Coldplay-Tam-Tam im Schlepptau zieht der immer ein bisschen von oben herab musizierende Max alle Rampensau-Register ("Reqiem").

Da muss der gute Nico schon ein paar außergewöhnliche Moves mit an den Start bringen, will er nach Mäxchens Breitbrust-Performance nicht komplett untergehen. Und das tut der stets gutgelaunte Partytiger dann auch. Mit der Lizenz zum Entertainen und dem Segen vom King of Pop im Gepäck tanzt und singt sich Nico durch eine kunterbunte Mixtur aus Salsa, Jazz und timberlakeschem Großkaliber-Pop ("Et voilà").

Viel Rauch um viel Dur

Mehr zum Thema

Da bleibt am Ende sogar einem wie Michael Patrick Kelly kurz die Spucke weg: "Ich weiß nicht, was ich sagen soll, mir fehlen wirklich die Worte", gesteht der Gastgeber mit glasigen Augen. Unnormal halt. Darauf heben wir das Glas und bitten den lieben MoTrip um eine finale Dampfwolke aus seinem stylischen Vaporizer. Yeah, viel Rauch um viel Dur. Nächste Woche noch die Duette. Wir freuen uns!

"Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" läuft immer dienstags um 20.15 Uhr bei Vox und ist auch bei TVNOW abrufbar.

Quelle: ntv.de