Bilderserie
Donnerstag, 24. Dezember 2015

#CatInTree als Weihnachtsdeko: Katzen, die aus Bäumen starren

Bild 1 von 15
Huhu, na, gefällt der Hund? Sasha heißt der. Ist aber eigentlich auch egal. Geht doch um was ganz anderes. Schauen Sie ruhig mal genauer hin! (Foto: Instagram/rosebush1022)

Huhu, na, gefällt der Hund? Sasha heißt der. Ist aber eigentlich auch egal. Geht doch um was ganz anderes. Schauen Sie ruhig mal genauer hin!

Huhu, na, gefällt der Hund? Sasha heißt der. Ist aber eigentlich auch egal. Geht doch um was ganz anderes. Schauen Sie ruhig mal genauer hin!

Hier noch mal das gleiche Motiv mit anderer Besetzung. Richtig, um die Katze geht's.

Für Miezen-Besitzer ist das wohl nicht so eine Überraschung: Die Lieblinge sitzen gern mal im weihnachtlichen Geäst.

Was dann aber doch überrascht, wie viele Menschen dieser Tage Schnappschüsse davon teilen (können).

Unter dem Hashtag #CatInTree machen es sich Stubentiger im Weihnachtsbaum, gemütlich - egal, ob echt oder aus Plastik.

Finden Sie albern? Klar, aber wir alle wissen ja das Cat-Content im Netz immer abgeht wie ...

... äh ... Schmidts Katze! Wer bei so ein paar schnöden Schnurrhaaren nicht sofort vor Verzückung gluckst, ...

... dem seien die #CatInTree-Fotos dennoch wärmstens ans Herz gelegt.

Deko-Enthusiasten und Voyeuristen gewähren die Bilder schließlich noch einen detaillierten Einblick in die Baumschmückkunst anderer Zeitgenossen.

Falls Ihnen also noch die Leo-Schlange für die Zweige fehlt ...

... oder die Regenbogenbeleuchtung (wir hoffen inständig, dass diese Lichterkette auch blinkt!), dann können Sie sich von diesen Bildern inspirieren lassen.

Es geht natürlich auch ganz klassisch. Aber das gilt ja eigentlich in allen Lebenslagen.

Aber wir schweifen ab und wollen uns wieder auf Katzen konzentrieren ...

... - Katzen, die aus Weihnachtsbäumen starren!

In diesem Sinne wünschen wir: Hairy Christmas! (ame)

weitere Bilderserien