Politik

70 Jahre nach der Befreiung Überlebender berichtet über die Gräuel von Auschwitz

Vor 70 Jahren befreite die Sowjetarmee das NS-Konzentrationslager Auschwitz. Mehr als eine Million Menschen wurden dort ermordet - die meisten von ihnen Juden. Leon Weintraub hat die Todesmaschinerie überlebte. Der gebürtige Pole wurde nach mehreren Jahren im Getto im Jahr 1944 gemeinsam mit Mutter und Schwestern nach Auschwitz gebracht. Gleich nach der Ankunft wurden sie getrennt, die Frauen kamen sofort ins Gas. Was er erlebt hat, schildert der heute 89-Jährige in einem Interview.
Videos meistgesehen
Alle Videos