Panorama

Unglück bei Berchtesgaden Brücke bricht beim Gruppenfoto zusammen

85510939.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Eigentlich wollen sie bloß ein schnelles Gruppenfoto machen. Doch dann stürzt die Holzbrücke unter einer Gruppe Kinder und Jugendlicher ein.

Elf Kinder und Jugendliche sind verletzt worden, als eine Fußgängerbrücke zusammenbrach. Mit einer Gruppe von 40 Kindern und Jugendlichen sowie zehn Betreuern sind sie in Schneizlreuth bei Berchtesgaden unterwegs gewesen und hatten sich auf der Holzbrücke für ein Gruppenfoto aufgestellt, berichtet die Polizei. Die etwa eineinhalb Meter hohe Brücke stürzte plötzlich ein, mehrere Teilnehmer der Gruppe stürzten in den darunter fließenden Weißbach.

Der Bach ist an der Stelle nur etwa 20 bis 30 Zentimeter tief, so dass alle Verunglückten selbstständig herausklettern konnten. Elf der Kinder und Jugendlichen brachten Sicherheitskräfte zur Untersuchung in Krankenhäuser. Einer der Verletzten musste stationär aufgenommen werden. Derzeit wird ermittelt, warum die Brücke einstürzte. "Eine der Bohlen war ziemlich morsch", sagt ein Polizeisprecher. Die Jugendgruppe mit Teilnehmern im Alter von 10 bis 17 Jahren stammt aus dem Kreis Regensburg und war in einem Camp in Inzell untergebracht.

Quelle: ntv.de, pzi/dpa