Panorama

Video zeigt letzte Momente Mann ertrinkt bei Heiratsantrag im Meer

Ein Heiratsantrag der besonderen Art wird zur Tragödie: Ein Mann aus den USA taucht an die Scheibe eines Unterwasser-Schlafzimmers im offenen Meer - mit einer Botschaft auf einem Zettel hält er um die Hand seiner Freundin an. Doch dann geschieht ein Unglück. Der Mann taucht nicht wieder auf.

Es sollte einer der schönsten Tage im Leben eines Pärchens aus dem US-Bundesstaat Louisiana werden. Durch es wurde zu einem Albtraum. Kenesha Antoine, eine Anwältin aus der Stadt Baton Rouge, musste miterleben, wie ihr Lebensgefährte Steven Weber starb, kurz nachdem er ihr einen Heiratsantrag gemacht hatte, berichtet der Lokalsender WAFB9 auf seiner Onlineseite. Die Tragödie ereignete sich bei einem Urlaub des Pärchens in Tansania.

*Datenschutz

Auf Facebook veröffentlichte Antoine Fotos und Videos von ihrem Urlaub und dem Antrag - auf einem Video ist der Mann zu sehen, wie er sich unterwasser einem Fenster nähert und einen Zettel in einem Plastikbeutel hochhält. "Ich kann meinen Atem nicht lange genug anhalten, um Dir alle Dinge zu nennen, die ich an Dir liebe, aber alles, was ich an Dir liebe, liebe ich jeden Tag mehr", steht auf der einen Seite der Zettels geschrieben. Auf der anderen Seite steht die Frage: "Willst Du meine Frau werden?"

Schließlich zieht der Mann noch ein Kästchen aus der Tasche, das offenbar einen Ring enthält. Auf dem Video wird die Szene begleitet vom freudigen Lachen einer Frau, bei der es sich offenbar um Kenesha Antoine handelt. Das Ganze wurde in einem Unterwasser-Raum gefilmt, der Teil der Unterkunft des Pärchens vor der Küste Tansanias war. Was nach dem Ende des Videos genau geschah, bleibt unklar - es muss sich jedoch Dramatisches ereignet haben.

"Du bist nie aus diesen Tiefen aufgetaucht", schreibt Antoine in ihrem Facebook-Post über den Tag. So habe er auch nie ihre Antwort auf seine Frage hören können: "Ja! Ja! Eine Million Mal, Ja, ich will Dich heiraten!" Der beste Tag ihres Lebens habe sich zu ihrem schlimmsten gewandelt, so die junge Frau weiter.

Die genauen Umstände des Todes sind nicht bekannt. Laut "Independent" bestätigte das US-Außenministerium den jedoch Tod eines Staatsbürgers der USA in Tansania.

Quelle: n-tv.de, kst

Mehr zum Thema