Ratgeber

Haargel und -wachs im Öko-Test Fast die Hälfte ist "gut" oder "sehr gut"

imago74677970h.jpg

41 Prozent der Männer stylen ihre Haare täglich oder fast jeden Tag.

(Foto: imago/blickwinkel)

Für alle wuchernden Schöpfe gibt es Hoffnung. Bald dürfen Friseure wieder an den Wildwuchs ran. Wer bis dahin seine Haarpracht bändigen möchte, kann es mit Haargel oder -wachs versuchen. Öko-Test hat 50 Produkte getestet.

Wer über genügend Material verfügt, versucht schon mal, dieses mit Haargel oder -wachs in Form zu bringen. Besonders dieser Tage, wo es nicht möglich ist, einen Friseur zu besuchen, liegt es nahe, sich entsprechende Produkte zum Bändigen der Matte in die Haare zu schmieren.

Männer greifen hier besonders gerne zu, versprechen sie doch, dem Scheitel die erwünschte glänzende Tolle, den akkuraten Old-School-Look oder Surfer-Style zu verleihen. Eine Statista-Umfrage belegt: 41 Prozent der Männer stylen ihre Haare täglich oder fast jeden Tag. Bei Männern unter 30 sind es sogar 54 Prozent.

Öko-Test hat die Zahlen zum Anlass genommen und 50 Hairstylingprodukte in Form von Gelen, Wachsen, Pasten, Pomaden oder Cremes auf kritische Inhaltsstoffe analysieren lassen. Ergebnis: na ja. 13 der untersuchten Produkte bekamen die Bestnote "sehr gut". Hierbei handelt es sich überwiegend um zertifizierte Naturkosmetik. 14 Testprodukte wurden mit der schlechtesten Note "ungenügend" bewertet. Dazwischen: zehn "gute", ein "befriedigend", elf "ausreichend" sowie ein "mangelhaft".

Bedenkliche Konservierungsmittel, umstrittene Duftstoffe

Bekannte konventionelle Haarkosmetikmarken wie LʼOréal, Got2b, Syoss, Swiss-OPar, Gard, Wella, Nivea oder John Frieda haben durchweg einen Bad-Hair-Day: Keine ist besser als "ausreichend". Negativer Spitzenreiter im Test ist das Axe "Styling Adrenaline Extreme Look Cream Gel", bei dem bedenkliche Konservierungsmittel und umstrittene Duftstoffe nachgewiesen werden konnten. Genau wie bei der Got2b "Phenomenal Forming Paste", der L‘Oréal "Men Expert Barber Club Messy Look" Matt-Paste, oder dem L‘Oréal "Studio Line Spurenlos FX Styling Gel, 8". Konsequenterweise gab es für alle ein "ungenügend".

Gänzlich unbesorgt dürfen hingegen unter anderem nachfolgende "sehr gute" Produkte verwendet werden: Alterra "Styling-Gel Bio-Papaya & Bambus, 4", Alverde "Styling-Gel Bio-Lotusblüte Bio-Violetter Reis, 4", Greendoor "Haarwachs" oder auch die "Haarwichse Mattwachs Bio" von Kastenbein & Bosch.

Quelle: ntv.de, awi