Ratgeber

Mit Warentest in der Küche Küchenmaschinen: Einige helfen wirklich gut

imago63660072h.jpg

Manchmal kann man nur staunen ...

(Foto: imago/imagebroker)

Selbstverständlich kann man auch selber rühren, schlagen oder mixen. Aber mit einer guten Küchenmaschine geht es leichter und idealerweise auch besser. Warentest stellt fest: Die Geräte können durchaus nützlich fürs Backen und Kochen sein.

Gekocht und gebacken wird immer. Letzteres in den nächsten Wochen verstärkt. Doch ob Teig kneten oder Gemüse schnippeln: Küchenmaschinen können die Arbeit erleichtern. Die Stiftung Warentest hat Küchenmaschinen mit Schwenkarm und Foodprozessoren auf ihre Fähigkeiten hin untersucht. Die Noten reichen von "gut" bis "mangelhaft". Die Helfer im Test sind zu Preisen zwischen 100 bis mehr als 800 Euro zu haben. Ohne Zubehör.

Drei der neun Geräte im Test sind Food­prozessoren. Bei ihnen ragt der Antrieb von unten in die Schüssel. Auf den Antrieb lassen sich Aufsätze oder Knethaken stecken. Die Geräte sind meist kompakter als klassische Küchen­maschinen mit Schwenkarm, der von oben über die Teigschüssel geklappt wird. Sechs Modelle im Test sind solche Küchen­maschinen mit Schwenkarm und Antrieb von oben. Ihre Schüsseln mit drei bis sieben Litern Inhalt fassen im Schnitt etwa doppelt so viel wie die Behält­nisse der Foodprozessoren.

Einer versagt im Dauer-Stresstest

ANZEIGE
SILVERCREST® Küchenmaschine, 1300 Watt, mit Schwenkarm
99,99 Euro 129 Euro

Im Prüf­labor wurde unter anderem simuliert, wie die Maschinen etliche Hundert­mal Rühr­teig und Hefeteig kneten - und so eine Nutzungs­zeit von fünf Jahren simuliert. Der Food­prozessor "KitchenAid 5KFP0919" fiel nach knapp einem Drittel der Dauer­lauf-Zyklen aus ("mangelhaft").

Weitere Erkenntnisse der Untersuchung: Einen Hefeteig bekommt eine gute Küchen­maschine hin. Auch Mixen und Pürieren gelingt den meisten. Doch zwei Geräten im aktuellen Küchen­maschinen-Vergleich fehlt dazu das erforderliche Werk­zeug. Eine schlechte Bewertung vergab Stiftung Warentest auch, wenn nach dem Zerhacken der Mandeln oder der Möhren grobe Stücke übrig blieben. Zudem reicht für kleinere Arbeiten wie Smoothie mixen oder Sahne schlagen oft auch ein Pürier­stab.

Ansonsten können sich Küchenarbeiter aber gerne von nachfolgenden guten Geräten unter die Arme greifen lassen: Dem Testsieger, der "Lidl Silvercrest SKMP 1300 D3" Küchenmaschine ("gut", 1,9, 100 Euro), der "Smeg SMF03RDEU Full Color" ("gut", 2,5, 500 Euro) oder der "WMF Küchenminis One for All Edition" ("gut", 2,5, 380 Euro). Bei den Food­prozessoren ist der "Bosch Multitalent 8 MC812S814" ("gut", 2,0, rund 150 Euro) die laut Warentest die beste Wahl.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen