Ratgeber

Rückruf von Nestlé Metallteile in Maggi 5 Minuten Terrine

Maggie.JPG

"Wenn Sie eines der beiden oben genannten Maggi-Produkte mit der entsprechenden Chargennummer gekauft haben, verzehren Sie es bitte nicht"

(Foto: produktwarnung.eu)

Die 5 Minuten Terrine ist ein Klassiker. Den gibt es mit verschiedensten Zutaten zum schnellen Aufbrühen. Nicht hinein gehören aber Metallteilchen. Die könnten nun aber in einigen Sorten enthalten sein. Nun folgt der Rückruf.

Der zum Nestlé-Konzern gehörende Marke Maggi ruft zwei Sorten seiner 5 Minuten Terrine zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten Fremdkörper aus Metall enthalten sein. Von dem Rückruf betroffen sind die Produkte "Maggi 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Steinpilzen" und "Maggi 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Röstzwiebeln & Croûtons +25%" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 31.05.2023.

Die Maggi-Produkte im österreichischen Markt sind von dem Rückruf nicht betroffen und für den Verzehr sicher.

Von dem Rückruf betroffen sind diese Produkte mit folgenden Chargennummern:

Maggi 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Steinpilzen

Chargennummer: 21270703Z, 21280703Z, 21290703Z

Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 31.05.2023

Maggi 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Röstzwiebeln & Croûtons +25%

Chargennummer: 21280703Z

Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 31.05.2023

"Wenn Sie eines der beiden oben genannten Maggi-Produkte mit der entsprechenden Chargennummer gekauft haben, verzehren Sie es bitte nicht", warnt der Hersteller in der Mitteilung. Metallische Fremdkörper, Glasscherben oder Glassplitter, Holz- und Kunststoffsplitter können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen.

Wer die betroffenen Maggi 5 Minuten Terrinen gekauft hat, kann die Produkte im Supermarkt zurückgeben. Dort wird der Kaufpreis erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbelegs. Weitere Informationen zu dem Vorfall nennt das Unternehmen nicht.

Bei Fragen zum Rücknahmeverfahren können sich Verbraucher an den entsprechenden Service des Unternehmens wenden: +49 (0) 800 – 0117102, von Montag bis Sonntag von 8 bis 22 Uhr.

Alle anderen Maggi-Produkte sind von dem Rückruf nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet. Der Hersteller entschuldigt sich bei den Kunden und versichert, "dass die Qualität und Sicherheit weiterhin höchste Priorität haben", heißt es.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen