Ratgeber

38 Prozent Schutz RWE mit Zehn-Prozent-Chance

Das Logo des Energiekonzerns RWE steht vor einem Firmensitz. Foto: Angelika Warmuth/dpa/Archivbild

Experten sehen Potenzial ...

(Foto: Angelika Warmuth/dpa/Archivbild)

Experten bekräftigten nach den positiven Halbjahreszahlen von RWE mit hohen Kurszielen ihre Kaufempfehlungen. Mit Bonus-Zertifikaten können Anleger auch dann hohe Renditen erzielen, wenn die Aktie die hochgesteckten Erwartungen nicht oder nur teilweise erfüllen kann.

Die RWE-Aktie verzeichnete am 20. Mai 2022 bei 43,97 Euro nach einem lange anhaltenden Kursanstieg den höchsten Wert seit zehn Jahren. Nach diesem Hoch korrigierte die Versorgeraktie auf bis zu 35 Euro. In der Erwartung, dass RWE zu den Profiteuren der hohen Energiepreise zählen sollte, legte die in den vergangenen Wochen allerdings wieder deutlich zu und überwand wieder die Marke von 40 Euro.

RWE
RWE 38,51

Nach der Bekanntgabe der am 11. August 2022 veröffentlichten soliden Zahlen für das erste Halbjahr 2022 bekräftigten Experten mit Kurszielen von bis zu 60 Euro (Goldman Sachs und JP Morgan Chase) ihre Kaufempfehlungen für die RWE-Aktie.

Die Anlage-Idee

Für Anleger, die der von der Mehrheit der Experten zum Kauf empfohlenen RWE-Aktie wegen der durchwegs positiven Zukunftsaussichten weiteres Kurspotenzial prognostizieren, könnte nun ein günstiger Zeitpunkt für eine Investition in die RWE-Aktie gekommen sein.

Wer allerdings das Kursrisiko des direkten Aktienkaufes wesentlich verringern möchte und dennoch die Chance auf hohe Renditen wahrnehmen möchte, könnte als Alternative zum direkten Aktienkauf den Kauf eines Bonus-Zertifikates mit Cap in Erwägung ziehen. Diese Produkte ermöglichen nicht nur bei einem Kursanstieg, sondern auch bei stagnierenden oder nachgebenden Kursen der Aktie positive Renditen.

Die Funktionsweise

Wenn die RWE-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 26 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 22. September 2023 mit dem Bonuslevel in Höhe von 45,80 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten

Beim DZ-Bank-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000DW4SC39) auf die RWE-Aktie befindet sich die Barriere bei 26 Euro. Bei 45,80 Euro wurden Bonuslevel und Cap angebracht. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Bewertungstag ist der 15. September 2023, am 22. September 2023 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim RWE-Aktienkurs von 41,81 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 41,45 Euro erwerben. Das Zertifikat ist somit billiger als die Aktie zu bekommen.

Die Chancen

Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 41,45 Euro kaufen können, ermöglicht es in 13 Monaten einen Bruttoertrag von 10,49 Prozent (entspricht 9 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 37,81 Prozent auf 26 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken

Berührt die RWE-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 26 Euro und die Aktie notiert an diesem Tag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Wird dieser unterhalb von 41,45 Euro fixiert, dann wird das Zertifikate-Investment einen Verlust verursachen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von RWE-Aktien oder von Anlageprodukten auf RWE-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: ntv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen