Formel1

Streckenzustand nervt Piloten Vettel landet wieder irgendwo im Nirgendwo

0e28530fddce9cfc36746b2c75cdcf92.jpg

Abgeschlagen unterwegs: Sebastian Vettel.

(Foto: AP)

Lewis Hamilton, wer sonst? Der Engländer sichert sich die Bestzeit im Auftakttraining von Bahrain. Der Mercedes-Pilot verweist seinen Teamkollegen Valtteri Bottas auf den zweiten Platz. Sebastian Vettel kann auf dem rutschigen Kurs nicht an sein Top-Resultat zuletzt anknüpfen.

Der Rekordweltmeister setzt in der Formel 1 weiter die Maßstäbe: Zwei Wochen nach dem Gewinn seines siebten Titels hat sich Lewis Hamilton im ersten freien Training zum Großen Preis von Bahrain souverän die Bestzeit gesichert. Der Mercedes-Pilot verwies in 1:29,033 Minuten seinen finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas auf Rang zwei (+ 0,449 Sekunden). Mit fast einer Sekunde Rückstand auf Platz drei folgte der Mexikaner Sergio Perez im Racing Point.

Ferrari und der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel fanden sich nach dem überraschend erfolgreichen Rennen in Istanbul hingegen im Mittelfeld wieder. Bahrain-Rekordsieger Vettel, vor zwei Wochen in der Türkei als Dritter erstmals in diesem Jahr auf dem Podium, belegte Rang zwölf mit 1,595 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Vettels Teamkollege Charles Leclerc als Elfter war um 39 Tausendstel schneller als der Heppenheimer.

Die Fahrer testeten allesamt zumindest für einige Runden den Reifentyp, der 2021 zum Einsatz kommen wird - und fluchten teilweise erheblich über stark abbauende Pneus und wenig Haftung auf dem sehr rutschigen Kurs.

Das erste freie Training auf dem Wüstenkurs von Sakhir hat allerdings ohnehin nur überschaubare Aussagekraft. Das Rennen (Sonntag, ab 13.15 Uhr bei RTL und ab 15.10 Uhr im Liveticker bei ntv.de) findet ebenso wie das Qualifying am Samstag (ab 14 Uhr bei RTL und ab 15 Uhr im Liveticker bei ntv.de) und das zweite freie Training nach Einbruch der Dunkelheit und damit bei niedrigerer Streckentemperatur statt.

Quelle: ntv.de, tno/dpa/sid

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.