Sport
Muss ins eckige: Der "Telstar 18".
Muss ins eckige: Der "Telstar 18".(Foto: imago/Belga)
Donnerstag, 09. November 2017

Hommage an WM 1970: Der "Telstar 18" soll in Russland rollen

Lionel Messi ist hellauf begeistert. "Ich mag alles daran", sagt er. Er meint einen Ball. Genauer gesagt: Den Ball, der im kommenden Jahr bei der Fußball-WM rollen soll. Der "Telstar 18" hat sogar ein historisches Vorbild.

Der Fußball-Weltverband Fifa hat den offiziellen Spielball für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland vorgestellt. Der "Telstar 18" sei eine "Hommage an den allerersten Adidas WM-Ball" und wecke Erinnerungen an die WM 1970 in Mexiko, teilte die Fifa mit. Der erste "Telstar" war sowohl 1970 als auch vier Jahre später bei der WM in Deutschland zum Einsatz gekommen.

"Ich hatte das Glück, dass ich diesen Ball etwas früher kennenlernen und ihn ein wenig ausprobieren durfte. Ich mag alles daran: das neue Design, die Farben - einfach alles", sagte der fünfmalige argentinische Weltfußballer Lionel Messi. Wie seit 1970 liefert erneut der Sportartikelhersteller Adidas das Spielgerät.

Wie beim ersten "Telstar" ist das Muster des neuen Balles vor allem in Schwarz und Weiß gehalten. 1970 sollte der Ball auf diese Art auf den damals üblichen Schwarzweiß-Fernsehgeräten besonders gut erkennbar gemacht werden.

"Der ursprüngliche 'Telstar' ist einer der legendärsten Fußbälle aller Zeiten, der das Fußball-Design nachhaltig verändert hat. Es war für uns eine wirklich spannende Herausforderung, diesen neuen 'Telstar 18' zu entwickeln und dabei dem Original so weit wie möglich treu zu bleiben", sagte Roland Rommler, Category Director of Football Hardware bei Adidas. Die WM in Russland beginnt am 14. Juni. Deutschland ist Titelverteidiger.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen