Fußball

Auch Gladbachs Cuisance kommt Philippe Coutinho wechselt zum FC Bayern

imago41593995h.jpg

Philippe Coutinho soll bereits am Sonntag den Medizincheck in München absolvieren.

(Foto: imago images / VI Images)

Der FC Bayern stemmt den ersehnten Top-Transfer für die unterbesetzte Offensive. Barcelonas Philippe Coutinho verstärkt die Mannschaft des Rekordmeisters - auf Leihbasis. Das bestätigt Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic im ZDF. Und er gibt noch einen Transfer bekannt.

Der FC Bayern leiht den brasilianischen Fußball-Nationalspieler Philippe Coutinho vom FC Barcelona aus. Im Anschluss an die Leihe besitzen die Münchener eine Kaufoption. Das bestätigt Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem 2:2 (1:2) zum Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC im ZDF. "Ich kann bestätigen, dass Karl-Heinz Rummenigge und ich diese Woche in Barcelona waren und uns mit dem FC Barcelona, dem Spieler und dem Berater geeinigt haben. Wir haben sehr gute Gespräche geführt und ich möchte mich auch beim FC Barcelona bedanken", sagte Salihamidzic. "Natürlich fehlen noch ein paar Details, der Medizincheck und die Unterschrift, aber wir sind sehr glücklich, dass wir diesen Spieler holen werden."

Coutinho sei ein "sehr verlässlicher Spieler, Spieler von hoher Qualität", urteilte ZDF-Experte Oliver Kahn noch vor der offiziellen Bestätigung. Der Brasilianer "könnte ein guter und sehr wichtiger Spieler für den FC Bayern werden". Er war Anfang 2018 für rund 140 Millionen Euro vom FC Liverpool zum FC Barcelona gewechselt. Bei den Katalanen konnte er sich keinen Stammplatz erobern, zuletzt stand er wegen mäßiger Leistungen in der Kritik und gilt als Wechselkandidat. Er war auch mit Frankreichs Meister Paris St. Germain in Verbindung gebracht worden. Der Offensivspieler hätte Teil der Rückholaktion des brasilianischen Superstars Neymar werden können. Paris soll aber nun kein Interesse mehr gehabt haben.

Neben der Ausleihe von Coutinho hat der FC Bayern auch Mittelfeldspieler Michaël Cuisance von Borussia Mönchengladbach verpflichtet. "Das wird ein Spieler des FC Bayern", sagte Salihamidzic. Vor dem Anpfiff hatte der TV-Sender Sky berichtet, es würden nur noch Details fehlen. Der 20-jährige Cuisance ist mit seiner Rolle bei der Borussia unzufrieden. Der Juniorennationalspieler aus Frankreich war im Sommer 2017 von AS Nancy gekommen und bestritt seitdem 35 Bundesligaspiele. Cuisance hatte in Mönchengladbach noch einen Vertrag bis Ende Juni 2023. Am Dienstag hatten die Münchner den kroatischen Vizeweltmeister Ivan Perisic von Inter Mailand ausgeliehen.

Quelle: n-tv.de, tno/dpa/sid