Asteroid

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Asteroid

Hera_scans_Didymoon.jpg
15.09.2020 19:31

Bedrohliche Asteroiden Esa stellt Abwehr-Projekt "Hera" vor

Asteroiden-Einschläge können verheerende Folgen für die Erde haben. Die europäische Raumfahrtbehörde will daher mit einem Abwehrsystem vorsorgen. Denn die Gefahr aus dem All sei real. "Hera" soll die großen Gesteinsbrocken scannen und wichtige Daten sammeln.

115915790.jpg
31.08.2020 12:39

Näher als der Mond Asteroid rast Dienstag an der Erde vorbei

Mit bloßem Auge wird "2011 ES4" nicht zu sehen sein - dafür sei er zu lichtschwach, sagen Experten. Dabei kommt der Asteroid der Erde vergleichsweise nahe. Der Brocken soll so groß wie ein Mehrfamilienhaus sein. Einen Einschlag dieser Größenordnung gab es erst vor wenigen Jahren.

132060448.jpg
30.06.2020 08:10

Gesteinsbrocken in Erdnähe System scannt Weltall nach Asteroiden ab

Ein Asteroiden-Einschlag ist ein Horrorszenario wie aus einem Katastrophenfilm. Wissenschaftler überprüfen darum mit einem Überwachungssystem genau, wie viele Asteroiden im Weltall unterwegs sind und wo sie sich befinden. So können sie herausfinden, ob Gesteinsbrocken die Erde treffen könnten.

128514340.jpg
16.01.2020 20:24

Es waren doch keine Vulkane Asteroideneinschlag ließ Dinos aussterben

Vor 66 Millionen Jahren starben etwa 75 Prozent der Tierarten auf der Erde aus. Seit Langem wird über die möglichen Ursachen diskutiert, auch ein Vulkanausbruch kam infrage. Nun bestätigt eine neue Studie: Ein Asteroideneinschlag hatte derart verheerende Folgen für das irdische Leben.

imago85904594h.jpg
15.11.2019 18:09

Forscher für Asteroiden-Abwehr "Ein Brocken könnte ganz Europa verwüsten"

Mehr als 1000 Forscher fordern Anstrengungen zum Bau einer Asteroiden-Abwehr - einer davon ist Meteoritenforscher Kai Wünnemann. Mit n-tv.de spricht er darüber, welche verheerenden Folgen ein Einschlag in Europa hätte, gegen welche Brocken wir uns theoretisch wehren könnten und gegen welche nicht.

"Hayabusa 2" war fast vier Jahre im All.
13.11.2019 10:58

Mission auf Asteriod erfolgreich "Hayabusa 2" kehrt zur Erde zurück

Vor fast fünf Jahren bricht die japanische Raumsonde "Hayabusa 2" ins All auf. Sie soll spezielle Proben von einem Asterioden sammeln. Die Mission ist geglückt, 2020 kommt die Sonde zurück zur Erde und liefert womöglich neue Erkenntnisse zur Entstehung des Sonnensystems.

imago85904593h.jpg
07.11.2019 17:37

Kosmische Gefahr für Menschheit Wann kommt der nächste Killer-Asteroid?

Das Schicksal der Dinosaurier wurde durch einen gewaltigen Asteroiden besiegelt - der Menschheit könnte einen ähnliches Schicksal drohen. Um dies abzuwenden, behält die Esa gefährliche Kandidaten im Auge. Denn ein Einschlag selbst kleiner Objekte könnte verheerend sein. Von Kai Stoppel

urn_binary_dpa_com_20090101_191025-90-027637-FILED.jpeg
28.10.2019 17:39

Erst der Sechste seiner Art Das ist der kleinste aller Mini-Planeten

Bis vor einigen Jahren kreisten um die Sonne neun Planeten - bis Pluto zum Zwergplaneten degradiert wurde. Bisher wurde nur eine Handvoll ähnlicher Körper im Sonnensystem identifiziert. Nun kommt der sechste dazu, gleichzeitig der kleinste. Forschern gibt er in einer anderen Hinsicht Rätsel auf.

imago62446314h.jpg
22.09.2019 15:08

Schub für die Artenvielfalt Asteroiden-Crash löst Eiszeit auf Erde aus

Eine gewaltige Kollision im All verändert vor rund einer halben Milliarde Jahren das Leben auf der Erde nachhaltig. Ein gigantischer Asteroid wird zermahlen und legt einen Staubschleier zwischen Sonne und Erde. Das Klima auf unserem Planeten kühlt sich rapide ab. Pflanzen und Tiere müssen sich schnell anpassen.

999999999_4854.png
13.09.2019 14:33

Polizei erhält besorgte Anrufe Norddeutsche sehen kleinen Asteroiden

In Norddeutschland, den Niederlanden und sogar in Großbritannien hören die Menschen einen lauten Knall. Am Himmel sehen sie einen leuchtenden Streifen. Was sich nach den Vorboten der Apokalypse anhört, war ein kleiner Asteroid. Ein Mann filmt den "Feuerball" sogar zufällig beim Surfen.

imago65446588h.jpg
10.09.2019 14:00

"Wie Millionen Atombomben" Zeugen vom letzten Tag der Dinos entdeckt

Schon länger gilt der Einschlag eines gewaltigen Asteroiden in Mittelamerika als Auslöser des Massensterbens vor 66 Millionen Jahren - und als Grund für das Verschwinden der Dinosaurier. Forscher finden Hinweise darauf, wie sich das Inferno an jenem Tag abgespielt haben könnte. Von Kai Stoppel

108972512.jpg
17.07.2019 07:27

50 Meter großer Brocken Asteroid verfehlt Erde nur knapp

Ein Asteroid rast auf den Planeten zu. Forscher blicken besorgt durch ihre Teleskope. Am Ende gibt es Entwarnung. Eine Kollision findet nicht statt. Was wie ein Science-Fiction-Film klingt, hat sich tatsächlich so zugetragen.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 9