Christentum

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Christentum

Die Sülchenkirche, eine Friedhofskapelle in Rottenburg.
28.09.2012 14:41

Fundsache, Nr. 1151 Alte Kirche unter Bischofsgruft

Archäologen entdecken in der Kirche unter der Gruft der Rottenburger Bischöfe die Fundamente einer gewaltigen, sehr alten Kirche. Ihre Wurzeln sollen bis in die Anfänge des Christentums in Süddeutschland zurückreichen. Hier kommt der Autor hin

Der Text in der Sprache der koptischen Christen lautet: "Jesus sagte zu ihnen: Meine Ehefrau."
19.09.2012 13:02

Fundsache, Nr. 1147 Eine Frau an der Seite Jesu

War Jesus verheiratet, war Maria Magdalena seine Frau und hatten die beiden sogar Kinder, deren Nachfahren noch heute leben könnten? Das ist Stoff ungezählter Darstellungen aller Epochen des Christentums. Jetzt taucht ein Stück Papyrus auf, das in koptischer Schrift genau diese Debatte wieder anfeuern dürfte.

Johannes der Täufer wird als Heiliger verehrt.
12.04.2012 20:28

Knochen von Johannes dem Täufer Heiligen-Gebeine gestohlen

Er soll vor etwa 2000 Jahren gelebt, Menschen getauft und die Ankunft des Messias verkündet haben. Johannes der Täufer gilt als einer der wichtigsten Figuren im Christentum. Jetzt stehlen Unbekannte ein angebliches Knochenteil von ihm während eines Abendgebets aus einer Kirche. Kurz vor dem orthodoxen Osterfest sorgt der Diebstahl für viel Unruhe. Hier kommt der Autor hin

18.03.2012 08:54

St. Patrick's Day Millionen feiern in Grün

Weltweit wird der St. Patrick's Day gefeiert, selbst der Berliner Fernsehturm ist grün. Die größte Parade findet jedoch nicht auf der grünen Insel statt, sondern in den USA. Dort, nicht in Dublin, feiert auch der irische Ministerpräsident. Eigentlich ist der 17. März der Ehrentag des Heiligen Patrick. Der brachte im frühen Mittelalter das Christentum nach Irland.

Nach der Rede: Ministerpräsident Erdogan, Präsident Gül und Bundespräsident Wulff vor dem Parlamentsgebäude in Ankara.
19.10.2010 16:16

Rede vor Parlament in Ankara Zwei Wulff-Sätze für die Türkei

Mit deutlichen Worten mahnt Bundespräsident Wulff Religionsfreiheit in der Türkei an. Er erwarte, "dass Christen in islamischen Ländern das gleiche Recht haben, ihren Glauben öffentlich zu leben", wie Muslime in Deutschland. Wulff wandelt einen Satz aus seiner Rede zum 3. Oktober ab: "Das Christentum gehört zweifelsfrei zur Türkei." Und auch Wulffs Gastgeber Gül bezieht sich auf die Wulff-Rede. Hubertus Volmer

In einer Moschee in Dortmund.
05.10.2010 10:50

Christentum und Islam nicht gleich Wulff stößt auf Missverständnis

Bundespräsident Wulff erfährt aus den Reihen der Union Widerspruch für sein Bekenntnis zum Islam in Deutschland. "Die Rede war missverständlich", heißt es. Es sei falsch, den Islam mit dem Christentum und dem Judentum gleichzusetzen. Der Islam gehöre nicht zur deutschen Kultur.

Zeugnis armenischer Kirchenbaukunst: Das Felsenkloster Geghard gehört seit dem Jahr 2000 zum Unesco-Weltkulturerbe.
27.09.2010 15:26

Christliche Enklave im Kaukasus Armenien hofft auf Touristen

Vor 1700 Jahren hat Armenien als erstes Land das Christentum zur Staatsreligion erklärt. Spuren dieser Tradition finden Kulturreisende im Südkaukasus bis heute. Die leidgeprüfte Ex-Sowjetrepublik bietet aber mehr: Kolossale Berge, reißende Flüsse und eine würzige Küche.

Zeremonie in der Grabeskirche am Karsamstag - mit Weihwasser.
13.08.2010 16:24

Wasser seit 1852 nicht bezahlt Grabeskirche Jesu ohne Spülung?

Die Grabeskirche in Jerusalem ist die heiligste Stätte des Christentums - hier soll sich die Ruhestätte von Jesus Christus befinden. Aus Respekt vor der Heiligkeit verlangten sogar die Osmanen kein Geld für die Wasserlieferung. Das könnte sich jetzt ändern. Ulrich W. Sahm, Jerusalem