Kurznachrichten

KfW-Gründungsmonitor Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit ist in Deutschland auf Rekordtief

Der Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit ist in Deutschland nur schwach ausgeprägt. Nur jeder Vierte im Alter von 18 bis 67 Jahren sagte im vergangenen Jahr in einer Umfrage, er wäre gern sein eigener Chef oder seine eigene Chefin, wie die staatliche Förderbank KfW am Donnerstag mitteilte.

Damit hat der Wunsch nach Selbstständigkeit im aktuellen KfW-Gründungsmonitor ein Rekordtief erreicht. Im Jahr 2000 hatten noch 45 Prozent der Erwerbsbevölkerung angegeben, über Selbstständigkeit nachzudenken. Dann ging der Anteil laut KfW "zunächst allmählich und nach der Finanzkrise dann deutlich zurück". Hauptgrund ist der außergewöhnlich lange Aufschwung am Arbeitsmarkt: "Eine Vielzahl von Beschäftigungsmöglichkeiten zu attraktiven Konditionen lassen die eigene berufliche Selbstständigkeit weniger verlockend erscheinen."

Auch die insgesamt alternde Gesellschaft spielt laut KfW eine Rolle: Mit steigendem Lebensalter nähmen die familiäre Gebundenheit und die finanzielle Abhängigkeit von einem Arbeitgeber zu, das Interesse an einer Gründung sinke entsprechend. Für den Gründungsmonitor wurden 50.000 in Deutschland ansässige Menschen im Alter von 18 bis 67 Jahren nach ihrem Interesse an einer beruflichen Selbstständigkeit gefragt.

Quelle: n-tv.de, AFP

Newsticker