Unterhaltung

Malibu-Anwesen für 57 Millionen Kanye West gönnt sich neue Luxus-Bude

Bei der vergangenen US-Präsidentschaftswahl trat er noch als Kanye Omari West an.

Steht auf Luxus und kann ihn sich auch leisten: Kanye West.

(Foto: picture alliance / zz/Patricia Schlein/STAR MAX/IPx)

Wer über ein Vermögen von fast zwei Milliarden Dollar verfügt, der kann sich ruhig auch mal etwas leisten. Und so kauft sich US-Rapper Kanye West Medienberichten zufolge in Malibu ein neues Häuschen - für schlappe 57,3 Millionen Dollar. Trotzdem ist das Haus wohl so was wie ein Schnäppchen.

Kanye West hat sich offenbar ein neues Haus in Malibu gegönnt. Das berichtet die auf Luxusimmobilien spezialisierte US-Webseite "dirt.com". Schlappe 57,3 Millionen US-Dollar (etwa 48,5 Mio. Euro) soll der Rapper dafür hingelegt haben.

Laut dirt.com soll es sich bei der Immobilie aber dennoch um ein Schnäppchen handeln. Das Strandhaus war demnach ursprünglich 75 Millionen Dollar wert, als es im Mai 2020 auf den Markt kam. Das Haus besitzt auf drei Stockwerke verteilt vier Schlafzimmer und vier Bäder.

Kardashian-Wests wohnen um die Ecke

Für den 40-jährigen Kanye West ist das Haus auf jeden Fall bezahlbar. Das Vermögen des Musikers und Modeunternehmers wird auf rund 1,8 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die bevorstehende Scheidung von Kim Kardashian dürfte jedoch kostspielig werden. Seine Noch-Ehefrau wohnt übrigens mit den vier gemeinsamen Kindern in einer großen Villa ganz in der Nähe seines neuen Domizils.

Das Besondere an Kanye Wests neuem Heim: Es ist eines der wenigen in den USA gelegenen Häuser, die der japanische Architekt Tadao Andō entworfen hat. West, der vor seiner Musikkarriere Kunst studierte, gilt als Fan des Architekten.

Neues Album bricht Rekorde

Mehr zum Thema

Ende August veröffentlichte Kanye West unter dem Titel "Donda" überraschend ein neues Album. Das brach auf Anhieb sämtliche Rekorde auf Spotify und Apple Music, wie unter anderem "Variety" berichtete. Allein auf Apple Music erreichte es innerhalb von 24 Stunden in 152 Ländern den ersten Platz der Top-Album-Charts und wurde am ersten vollen Tag der Veröffentlichung in den USA über 60 Millionen Mal gestreamt.

Das machte Kanye West 2021 zum am häufigsten gestreamten Künstler und "Donda" zum meistgestreamten Album an einem Tag. Auch Spotify gab bekannt, dass West mit dem Werk den Rekord für das am meisten gestreamte Album 2021 gebrochen hat. Und wenn es so gut läuft, kann man sich wohl ruhig schon mal mit einem hübschen Haus belohnen.

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.