TV

DSDS - Auslands-Recall Keine Chance für Egoisten

Spontan-Konzert, Einzelgänger-Drama und das große Zittern am Ende der zweiten Audition. Ilse DeLange, Florian Silbereisen und Toby Gad sortieren weiter kräftig aus. Diesmal müssen sogar fünf Kandidaten vorzeitig ihre Koffer packen.

In der zweiten Auditions-Woche hängt ein imaginäres Banner mit der Aufschrift "Performance" über dem Dach der Kandidaten-Villa. Die Freude darüber ist aber noch etwas gebremst. Die Nachwehen der ersten Entscheidung sind noch überall spürbar. Aus allen Ecken der Villa hört man ein Wimmern und Schluchzen: "Wir müssen es beim nächsten Mal besser machen", schallt es aus dem Badezimmer. "Ich bin enttäuscht von mir", hört man eine Stimme in der Lobby. Die Gesichter dazu erkennt man nur schemenhaft.

Noch hat sich kein Kandidat einen Favoritenbonus erkämpfen können. Die Juroren erkennen aber bereits jetzt, wer diesbezüglich vielleicht irgendwann voranschreiten könnte. Nach dem die neuen Gruppen verteilt sind und die kecke Giorgia jubelnd den internen Freestyle-Rap-Battle-Award in die Luft reckt, pickt sich Toby Gad die etwas zurückhaltende Melissa raus. Die zierliche 17-Jährige hat kurz vor der Abreise nach Apulien ihren Vater verloren. Toby versucht sich am "Wiederaufbau": "Musik kann wie eine Therapie sein, und du kannst es hier wirklich sehr weit bringen". Die Worte des Jurors zaubern Melissa nach langer Zeit mal wieder ein zartes Lächeln ins Gesicht.

"Du darfst dir nicht selber im Weg stehen"

Auch Einzelgänger Barto würde gerne mal wieder lachen. Nach der eher mittelmäßigen ersten Audition steht der charismatische Sänger nicht nur bei Ilse DeLange in der Bringschuld: "Du darfst dir nicht selber im Weg stehen, du musst dich mehr in die Gruppe einbringen", fordert die Jurorin. Aber Ilse beißt bei Barto auf Granit. Auch mit Arian und Domenico an seiner Seite und dem Sound von Sam Sparro im Ohr kann der gebürtige Pole nicht über seinen Schatten springen: "Am Ende ist mir mein eigenes Gefühl am wichtigsten", gesteht der Sänger mit dem markanten Organ.

DSDS im TV

"Deutschland sucht den Superstar" ist immer samstags um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen. Die Sendung ist außerdem auf RTL+ abrufbar.

Egoismus ist für die beiden Zirkus-Boys Harry und Gianni ein Fremdwort. Das Brüder-Duo mit dem Faible für alte Klassiker gönnt jedem nur das Beste. Vor der zweiten Entscheidung dürfen Harry und Gianni ein kleines Privatkonzert geben. Mitten in der Altstadt, umgeben von pizzaessenden Touris und einer erwartungsvollen Jury, schmettern die beiden Barden den Tom Jones-Klassiker "Never Gonna Fall In Love Again" durch die Nacht. "Attenzione! Attenzione!", jubelt nicht nur der Pizzabäcker von nebenan. Für einen Moment kosten Harry und Gianni vom blubbernden Superstar-Zaubertrank: "Das war ein magischer Augenblick, den wir nie vergessen werden", jauchzt Harry.

Feinripp, Girlpower und Dirty Dancing

Mehr zum Thema

Eine kurze Nacht später müssen Harry und Gianni wieder zurück auf Anfang. Die zweite Audition steht an. Jetzt zählt nur noch der Moment. Diesen nutzen aber nicht alle. Im poppigen Karaoke-Rausch, der Erinnerungen an kunterbunte Girlpower und schmalzige Dirty-Dancing-Abende weckt, lassen wahlweise in Feinripp-Garderobe oder seidener Dinner-Wäsche performende Kandidaten viele Federn. Nicht immer stimmt der Einsatz, und nicht immer sitzt der Ton. So muss am Ende sogar Harrys Bruder Gianni kurz ums Weiterkommen zittern.

Nach der letzten Soundzuckung von Mark Ronsons "Uptown Funk" kann der Akrobat aber durchatmen. Die Jury winkt Gianni noch einmal durch. Für fünf andere Kandidaten hingegen platzt der Traum vom Superstar-Dasein vorzeitig. Darunter ist auch Charisma-Beau Barto. Tja, das Business ist knallhart und das Format hat keine Zeit zu verlieren. Nur noch zwei Entscheidungen, dann stehen bereits die Live-Shows vor der Tür. Nun funkeln nur noch 16 Rohdiamanten unter mediterranem Mondlicht. Nächste Woche stehen die "Duette" an. Da sind weitere Spannungen und Dramen programmiert.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen