Ratgeber

27 Prozent Sicherheitspuffer SAP mit neun Prozent Renditechance

62741206.jpg

Für SAP ging es zuletzt an der Börse wieder bergauf.

(Foto: picture alliance / dpa)

Die SAP-Aktie konnte sich von ihrem letzten Absturz wieder deutlich erholen. Mit Bonus-Zertifikaten mit Cap können Anleger auch dann zu hohen Renditen gelangen, wenn sich die Erholungsbewegung abschwächt oder von einer Kurskorrektur abgelöst wird.

Nachdem die SAP-Aktie nach ihrem durch eine Gewinnwarnung verursachten Absturz Ende Oktober 2020 auf bis zu 90 Euro abgestürzt war, etablierte sich der Aktienkurs von Ende November 2020 bis Anfang April 2021 innerhalb einer Bandbreite von 100 bis 110 Euro. Seit Anfang April, als bekannt wurde, dass die Google-Mutter Alphabet wesentliche Teile der Finanzsoftware von Oracle auf SAP auswechseln würde und der Veröffentlichung positiver Unternehmensnachrichten legte die SAP-Aktie bis zum 22. April 2021 auf bis zu 121 Euro zu und trat danach in eine Seitwärtsbewegung ein.

SAP
SAP 116,42

Nach der Bekanntgabe der endgültigen Quartalszahlen hoben zahlreiche Experten ihre Kursziele für die SAP-Aktie auf bis zu 145 Euro (Deutsche Bank) an und bekräftigten die Kaufempfehlungen für die Aktie.

Die Anlage-Idee

Nach den durchwegs positiven Nachrichten könnte eine Investition in die SAP-Aktie für Anleger durchaus interessant sein. Für Investoren, die das Risiko des direkten Aktieninvestments reduzieren wollen und dennoch zu hohen Renditen gelangen wollen, könnte als Alternative zum direkten Aktienkauf eine Investition in Bonus-Zertifikate mit Cap lukrativ sein.

Im Gegensatz zu einem direkten Aktieninvestment ermöglichen Bonus-Zertifikate auch bei stagnierenden oder nachgebenden Aktienkursen Chancen auf überproportional hohe Renditen. Das nachfolgend präsentierte Zertifikat wird auch dann einen hohen Ertrag abwerfen, wenn die SAP-Aktie bis zum Juni 2022 bis zu 27 Prozent ihres Wertes verliert.

Die Funktionsweise

Wenn die SAP-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 86 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 24. Juni 2022 mit dem Bonuslevel in Höhe von 130 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten

Beim UBS-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000UE5WJL0) auf die SAP-Aktie befindet sich die Barriere bei 86 Euro. Bei 130 Euro wurden Bonuslevel und Cap angebracht. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Bewertungstag ist der 17. Juni 2022, am 24. Juni 2022 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim SAP-Aktienkurs von 117,96 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 119,79 Euro erwerben.

Die Chancen

Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 119,76 Euro kaufen können, ermöglicht es in 14 Monaten einen Bruttoertrag von 8,55 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 27,09 Prozent auf 86 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken

Berührt die SAP-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 86 Euro und die Aktie notiert an diesem Tag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Wird dieser unterhalb von 119,76 Euro ermittelt, dann wird das Zertifikate-Investment einen Verlust verursachen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von SAP-Aktien oder von Anlageprodukten auf SAP-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: ntv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.