Ratgeber

Hafer, Soja und Mandeln So gut sind die Kuhmilchalternativen

Hafermilch.JPG

Diese Pflanzendrinks wurden getestet.

(Foto: Öko-Test)

Milch ist ja etwas in Verruf geraten und der Milchbart etwas aus der Mode. Schuld daran sind Mutmaßungen darüber, dass das Drüsensekret aus der Kuh krank machen kann. Verbraucher greifen zunehmend zu Pflanzendrinks als Alternative. Öko-Test weiß, wie die so sind.

Man kennt den Slogan: Milch macht müde Männer munter. Was wohl vor allem dem darin enthaltenen Eiweiß und den B-Vitaminen geschuldet sein soll. Aber auch Frauen sollen vor allem wegen des hohen Kalziumgehalts vom Verzehr profitieren.

Doch in den letzten Jahren werden dem Drüsensekret aus der Kuh zunehmend auch negative Eigenschaften zugeschrieben. Demnach kann die Milch für chronische Entzündungen im Körper sorgen, was wiederum eine Krebserkrankung nach sich ziehen kann. Auch Aknegeplagten wird von Hautärzten der Kuhmilch-Verzicht nahegelegt, damit die Pusteln abheilen können. Außerdem werden zur Verstoffwechselung der Milch wohl Säuren produziert, die dem Körper Kalzium entziehen.  

Und obwohl das Thema abschließend noch nicht zu beantworten ist und auch noch keine Warnhinweise auf Milchverpackungen prangen, greifen mehr Verbraucher zunehmend zu Pflanzendrinks als Alternative.

Hafer hat die Nase vorn

Ob man die bedenkenlos in den Kaffee oder aufs Müsli schütten oder auch pur genießen kann, hat das Verbrauchermagazin Öko-Test untersucht und dazu 18 Pflanzendrinks aus Hafer, Soja und Mandeln unter die Lupe genommen. Wobei das Augenmerk der Untersuchung zum einen auf dem Nachweis von unerwünschten Inhaltsstoffen wie Glyphosat, Resten von Reinigungsmitteln und giftigen Schwermetallen lag. Zum anderen floss auch das Testergebnis der Sensorik (die Bewertung von Optik, Geruch und natürlichem Geschmack der Kuhmilchalternativen) in das Ergebnis ein.

Ergebnis: Besonders Haferdrinks fallen überwiegend "sehr gut" aus. Soja-Drink-Sorten hingegen schneiden in der Gesamtschau oftmals wegen Spuren genetisch veränderter Organismen und zu hoher Nickelgehalte schlechter ab. Ein Produkt der Marke Alpro ("Soya Original + Calcium") fährt deshalb mit "ungenügend" das schlechteste Testergebnis ein.

Zudem meinen die Tester, dass Pflanzendrinks nicht nach künst­lichen Vanillearomen schmecken sollten, wie es zwei getestete Produkte tun, auch Vitaminzusätze werden für überflüssig gehalten. Im Test roch eine Mandelmilch aus der Drogerie "leicht alt" und schmeckte "deutlich alt" ("DM Bio Mandel Drink"). Auf der Zunge hinterließ sie einen "leicht zusammenziehenden" Eindruck. Auch fehlte die typische Mandelnote.

"Sehr gut" im Test wurden unter anderem der "Allos Hafer Drink Naturell", der "Alnatura Hafer Drink, ungesüßt" der "Berief Bio Soja Drink Naturell" und der "Provamel Bio Mandel, ungesüßt"-Drink bewertet.

Quelle: n-tv.de, awi

Mehr zum Thema