Ratgeber

Pflanzlicher Tausend­sassa Zehn Tofu-Produkte sind "gut"

imago0104459125h.jpg

Warentest betont, dass die getesteten Tofu-Produkte sich äußerlich kaum unterscheiden, aber geschmacklich durchaus vielfältig daherkommen.

(Foto: imago images/Imaginechina-Tuchong)

Tofu rockt die Küche. Nicht nur, wer die Welt verändern möchte, greift zu dem Fleischsubstitut aus getrockneten Sojabohnen. Entsprechend oft landet das Produkt auch bei anderen als nur Vegetariern und Veganern auf dem Teller. Warentest hat gekostet und ist erstaunt.

Tofu ist ein Tausend­sassa. Zwar hat er nur wenig Eigen­geschmack, nimmt andere Aromen aber umso besser auf - zum Beispiel von Sojasoße, Rosmarin oder Früchten. Das Produkt, das aus getrockneten Sojabohnen hergestellt wird, ist vielseitig einsetzbar. Wegen seines hohen Proteingehalts wird es vor allem als Fleischalternative verwendet, aber man kann damit auch Pudding oder Brotaufstriche machen.

Die Stiftung Warentest hat 15 Tofu-Produkte untersucht, darunter 8 Naturtofus, 5 Räuchertofus und 2 Seidentofus. Bei Tofu in Deutschland handelt es sich meist um ein Bio-Produkt, daher haben die Tester ausschließlich Bio-Tofu geprüft. Dabei wurde Geschmack, Geruch und Aussehen bewertet und ein sensorisches Urteil gefällt. Zudem wurden die Produkte im Labor auf Schadstoffe und ihre mikrobiologische Qualität untersucht. Auch die Angaben auf der Verpackung und die Art der Verpackung haben Einfluss auf das endgültige Qualitätsurteil.

Schimmelpilzgift und Keime und viel Gutes

Warentest betont, dass die getesteten Tofu-Produkte sich äußerlich kaum unterscheiden, aber geschmacklich durchaus vielfältig daherkommen. So fällt der Natur-Tofu von Taifun durch seine leicht nussige Note auf, die Räuchertofus von Kaufland und Kato durch aromatische Räuchernoten. Der Seidentofu von Alnatura sticht durch seine Frische hervor. Sensorisch fällt kein einziges Produkt negativ auf. Auch bei der Nutzerfreundlichkeit der Verpackung und der Deklaration der Inhaltsstoffe gab es keine Ausreißer.

Mehr zum Thema

Am meisten überzeugen bei der Untersuchung konnte die nachfolgenden Produkte: "Taifun Tofu Natur" ("gut" ,1,6) für 85 Cent pro 100 Gramm, "Take it veggie Bio Tofu geräuchert" von Kaufland ("gut", 1,7) für 51 Cent pro 100 Gramm und "Alnatura Seidentofu"("gut", 1,8) für 57 Cent pro 100 Gramm.

Negativ musste Warentest feststellen, dass im Natur-Tofu von Lidl im Labor eine erhöhte Anzahl von Keimen entdeckt wurde. Daher gab es für das "Bio Organic Vemendo Veganer Tofu Natur" das zweitschlechteste Ergebnis im Check ("befriedigend", 3,5). Der Tofu Natur von Kato erhielt mit "ausreichend" (4,0) die schlechteste Bewertung. Grund dafür sind Spuren des Schimmelpilzgifts Ochratoxin A, die in dem Produkt gefunden worden sind. Das Gift steht im Verdacht, möglicherweise krebserregend zu sein.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen