Fußball

Gomez wieder glücklos Florenz siegt, Dämpfer für Klose

imago18712817h.jpg

Erst Pech, dann kein Glück: Mario Gomez.

(Foto: imago/HochZwei/Syndication)

Der AC Florenz gewinnt sein Ligaspiel in der Serie A, das schon. Doch der deutsche Nationalspieler Mario Gomez wartet weiter auf ein Tor. Während Lukas Podolski bei Inter Mailand in der Kritik steht, läuft es auch bei Miroslav Klose und Lazio Rom nicht rund.

Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez hat mit dem AC Florenz Punkte im Rennen um die Europa-League-Ränge in der Serie A gesammelt. Die Toskaner gewannen mit 2:1 (1:0) bei Chievo Verona. Gonzalo Rodriguez hatte die Gäste am 19. Spieltag in Führung gebracht (35. Minute), Sergio Pellissier glich aus (72.). Den Siegtreffer erzielte Khouma Babacar in der Nachspielzeit (90.+3). Der glücklose Gomez wurde in der 66. Minute ausgewechselt und blieb auch in seinem sechsten Ligaspiel nacheinander ohne Tor.

Florenz liegt in der Tabelle mit 30 Zählern auf Rang sechs. Der AC Mailand kommt 2015 weiter nicht in Schwung. Die Lombarden blieben in der Liga im dritten Spiel des Jahres erneut ohne Sieg und verloren 0:1 (0:1) gegen Atalanta Bergamo. Der Argentinier German Denis erzielte den Treffer für die Gäste (33.). Milan bleibt nach der Niederlage mit 26 Zählern weiter im Tabellenmittelfeld. Derweil muss Kloses DFB-Teamkollege Lukas Podolski nach seinem dritten torlosen Spiel für Inter Mailand erste Kritik hinnehmen. "Er ist noch ein Fremdkörper in der Mannschaft, athletisch nicht auf dem besten Stand. Aber man muss ihm Zeit zur Anpassung zugestehen", urteile die "Gazzetta dello Sport" nach dem enttäuschenden 0:0 beim FC Empoli am 19. Spieltag der Serie A.

Auch Weltmeister Miroslav Klose und Lazio Rom erlebten mit der ersten Niederlage seit November einen Dämpfer. Lazio verlor mit Joker Klose nach zuletzt sechs ungeschlagenen Ligaspielen mit 0:1 (0:1). Klose wurde in der Halbzeit eingewechselt, konnte die Pleite aber nicht verhindern. Das einzige Tor erzielte der Argentinier Gonzalo Higuain (18.).

Der Tabellenzweite AS Rom ließ im Kampf um die Meisterschaft Punkte liegen. Die Giallorossi kamen bei US Palermo nur zu einem 1:1 (0:1) und drohen den Anschluss an Spitzenreiter Juventus Turin zu verlieren. Paolo Dybala hatte die Gastgeber in Führung gebracht (2.), Mattia Destro gelang nur noch der Ausgleich (54.). "Die Wahrheit ist, dass uns aktuell die Kontinuität fehlt", sagte Trainer Rudi Garcia. Auch der AC Mailand kommt 2015 weiter nicht in Schwung. Die Lombarden blieben in der Liga im dritten Spiel des Jahres erneut ohne Sieg und verloren 0:1 (0:1) gegen Atalanta Bergamo. Der Argentinier German Denis erzielte den einzigen Treffer für die Gäste (33.).

Quelle: ntv.de, sgi/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen