Fußball

City dominant, Real siegreich Ronaldo und Juve erobern Manchester

eeb57e73cd4e512b99df6763b5c43720.jpg

Cristiano Ronaldo traf gegen Man United nicht selbst, bereitete aber das Siegtor für Juventus vor.

(Foto: Action Images via Reuters)

Erst steht Manchester United im Stau, dann kassiert die Mourinho-Truppe eine CL-Heimpleite gegen Juventus Turin und "Rückkehrer" Cristiano Ronaldo. Endlich wieder einen Sieg gibt für das kriselnde Real Madrid. Endgültig abgehakt ist der Königsklassen-Fehlstart von Man City.

Superstar Cristiano Ronaldo hat bei seiner Rückkehr ins Old Trafford keine Gnade für seinen Ex-Klub gezeigt. Der fünfmalige Weltfußballer gewann mit Juventus Turin das Topspiel des dritten Champions-League-Spieltags bei Manchester United knapp mit 1:0 (1:0). Auf Vorarbeit von Ronaldo erzielte Paolo Dybala (17.) den Siegtreffer für die Gäste, bei denen Emre Can und Sami Khedira verletzt fehlten. Juve führt die Gruppe H mit der Idealausbeute von neun Punkten souverän vor Manchester (4), dem FC Valencia (2) und Debütant Young Boys Bern (1) an.

Für United-Teammanager Jose Mourinho hatte der Abend vor dem Wiedersehen mit seinem früheren Musterschüler schon schlecht begonnen. Weil der Teambus nach der Abfahrt am Hotel im Stau feststeckte, machte sich der Portugiese kurzerhand zu Fuß auf den Weg ins "Theater der Träume".

Real beendet Sieglosserie

7805b67b45ec6d6383b6be134048ad9b.jpg

Trotz des ersten Siegs nach fünf erfolglosen Partien bleibt die Stimmung bei Real Madrid angespannt.

(Foto: AP)

Titelverteidiger Real Madrid bezwang derweil Viktoria Pilsen mit 2:1 (1:0). Die Titelverteidiger verschafften mit dem Pflichtsieg ihrem wackelnden Trainer Julen Lopetegui ein wenig Luft vor dem anstehenden Clasico am Sonntag beim Erzrivalen FC Barcelona.

Karim Benzema (11.) ließ die Königlichen frühzeitig jubeln, Marcelo (56.) legte nach. In der Gruppe G ist das Team um Nationalspieler Toni Kroos (6) Zweiter hinter der punktgleichen AS Rom, die auch dank eines Doppelpacks des Ex-Wolfsburgers Edin Dzeko (30./43.) mit 3:0 (2:0) gegen ZSKA Moskau gewann. Ein Rolltreppen-Unfall in der U-Bahn-Station Repubblica hatte die Partie in der italienischen Hauptstadt allerdings überschattet. 24 Personen, darunter überwiegend ZSKA-Fans, wurden verletzt.

Man City dominiert Donezk

Englands Meister Manchester City gab sich derweil bei Schachtjor Donezk keine Blöße. Die Mannschaft von Teammanager siegte ohne deutsche Nationalspieler in der Anfangsformation 3:0 (2:0) und ist in der Hoffenheimer Gruppe F mit sechs Punkten Erster vor Olympique Lyon (5), Donezk (2) ist Letzter.

In der Bayern-Gruppe E setzte sich der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam gegen Benfica Lissabon 1:0 (0:0) durch. Ajax liegt damit punkt- und torgleich mit München (beide 7/5:1) an der Spitze vor den Portugiesen (4) und dem punktlosen Schlusslicht Athen.

Beim 1:1 (1:0) von Valencia in Bern hatte der Ex-Dortmunder Michy Batshuayi (26.) die Gäste zuerst jubeln lassen, Guillaume Hoarau (55.) glich per Foulelfmeter zum ersten Punktgewinn des Schweizer Meisters in der Königsklasse aus.

Quelle: n-tv.de, cwo/sid

Mehr zum Thema