BBC

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema BBC

28.09.2003 17:31

Trotz mieser Umfragewerte Blair "stolz" auf Irak-Krieg

Vor Beginn seines wohl schwierigsten Parteitages hat der britische Premierminister Blair den Irak-Krieg verteidigt und einen Rücktritt ausgeschlossen. "Ich bin stolz auf das, was wir getan haben", sagte er der BBC. In London demonstrierten Tausende gegen die "Besetzung" des Iraks.

17.09.2003 17:22

BBC-Reporter zum Fall Kelly "Schwere Fehler"

Die Kelly-Affäre zieht weitere Kreise. Nun hat sich der BBC-Reporter Andrew Gilligan für die indirekte Preisgabe Kellys als Quelle für einen kritischen Bericht über ein Irak-Dossier der britischen Regierung entschuldigt. Der Waffenexperte hatte sich im Juli das Leben genommen.

01.09.2003 13:30

"Er fühlte sich betrogen" Kelly-Witwe packt aus

Der britische Waffenexperte David Kelly hat sich seiner Frau zufolge vom Verteidigungsministerium verraten gefühlt, nachdem er als Quelle des BBC-Berichts zu irakischen Massenvernichtungswaffen identifiziert worden war.

28.08.2003 07:54

Blair vor Kelly-Ausschuss "Angriff auf Integrität"

Tony Blair hat vor dem Kelly-Untersuchungsausschuss ausgesagt, der umstrittene Regierungsbericht über einen möglichen irakischen Massenvernichtungswaffen-Einsatz sei – entgegen einem BBC-Bericht - in keiner Weise aufgebauscht worden. Hätte sich dieser Vorwurf als zutreffend erwiesen, wäre er zurückgetreten, so Blair.

21.08.2003 11:49

Einigung auf Geschäftsmann Neuer Staatschef benannt

Gyude Bryant, ein Geschäftsmann aus der Hauptstadt Monrovia, soll der neue Staatschef von Liberia werden. Nach einer langen Verhandlungsnacht hätten sich Vertreter der Rebellengruppen und der alten Regierung auf diesen Kandidaten geeinigt, berichtete die britische BBC.

23.07.2003 11:59

Kelly-Affäre Brisante Aufnahmen

Die BBC besitzt nach eigenen Angaben ein Tonband mit Informationen, die die Darstellung des Senders über den Umgang der britischen Regierung mit Geheimdienstinformationen zum Irak stützt. Der Waffenexperte soll darin von „Besessenheit“ der Blair-Regierung sprechen. Die BBC will das Band dem Richter vorlegen, der den Tod Kellys untersucht.

22.07.2003 08:53

Kelly-Affäre Jetzt Hoon im Visier

Nach dem Tod des Waffenexperten Kelly gerät Großbritanniens Verteidigungsminister Hoon zunehmend unter Druck. Britische Zeitungen berichten, Hoon hätte seinen Pressesprechern selbst erlaubt, Kellys Namen als Quelle für den umstrittenen BBC-Bericht preiszugeben.

21.07.2003 08:15

Kelly-Affäre Öffentliche Ermittlungen

Die Ermittlungen zum mutmaßlichen Selbstmord des britischen Wissenschaftlers und Regierungsberaters Kelly werden größtenteils öffentlich sein. David Kelly war die Hauptquelle für einen BBC-Bericht, der die Regierung Blair beschuldigt, Bürger und Parlament mit der Begründung des Irak-Kriegs in die Irre geführt zu haben.

13.05.2003 20:59

"Anblick der Hölle" Massengräber in Irak entdeckt

In zwei Massengräbern bei Bagdad und bei Basra sind tausende Leichen gefunden worden. Der Fund in dem Dorf Al-Mahawil 90 Kilometer südlich der irakischen Hauptstadt geht laut BBC an Umfang und Grausamkeit weit über das bisher Bekannte hinaus. Dort könnten bis zu 15.000 Tote verscharrt sein.

25.04.2003 10:01

Konsequenzen für Frankreich Retourkutsche für Irak

Die US-Regierung denkt offenbar darüber nach, Frankreich wegen seiner Irak-Politik von einigen NATO-Entscheidungen und Treffen mit Verbündeten auszuschließen. Der britische Außenminister Jack Straw sagte der BBC, er sei optimistisch über eine Normalisierung der deutsch-amerikanischen Beziehungen. Dasselbe könne er über Frankreich nicht sagen.