Staatspleite

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Staatspleite

01.03.2009 19:09

EU-Sondergipfel in Brüssel Ost-Förderung abgelehnt

Die EU will Staatspleiten in Osteuropa verhindern, lehnt einen Milliarden-Hilfsfonds für die Region aber ab. Beim EU-Sondergipfel in Brüssel einigen sich die Mitgliedstaaten darauf, jeden Fall einzeln zu prüfen. Im weiteren Kampf gegen die Finanzkrise wollen sich die Europäer bei einem Gipfel mit US-Präsident Obama am 5. April in Prag abstimmen.

22.10.2008 10:04

Vier Milliarden für Island Briten helfen ihren Sparern

Eine Welle von Kredithilfen soll die drohende Staatspleite Islands abwenden. Einem Zeitungsbericht zufolge bereitet die britische Regierung einen Kredit über 3,8 Mrd. Euro vor. Damit solle vor allem das Geld heimischer Anleger in isländischen Banken gesichert werden, heißt es. Auch deutsche und norwegische Sparer sind betroffen. Die Regierungen kündigten ebenfalls Hilfen an.

13.10.2008 16:47

Letzte Rettung IWF Island sucht Hilfe

Um eine mögliche Staatspleite zu vermeiden, bittet Islands Regierung den Internationalen Währungsfonds (IWF) um Hilfe. Die Börse in Reykjavik blieb auch am Montag weiter komplett geschlossen.

01.03.2009 19:09

EU-Sondergipfel in Brüssel Ost-Förderung abgelehnt

Die EU will Staatspleiten in Osteuropa verhindern, lehnt einen Milliarden-Hilfsfonds für die Region aber ab. Beim EU-Sondergipfel in Brüssel einigen sich die Mitgliedstaaten darauf, jeden Fall einzeln zu prüfen. Im weiteren Kampf gegen die Finanzkrise wollen sich die Europäer bei einem Gipfel mit US-Präsident Obama am 5. April in Prag abstimmen.

22.10.2008 10:04

Vier Milliarden für Island Briten helfen ihren Sparern

Eine Welle von Kredithilfen soll die drohende Staatspleite Islands abwenden. Einem Zeitungsbericht zufolge bereitet die britische Regierung einen Kredit über 3,8 Mrd. Euro vor. Damit solle vor allem das Geld heimischer Anleger in isländischen Banken gesichert werden, heißt es. Auch deutsche und norwegische Sparer sind betroffen. Die Regierungen kündigten ebenfalls Hilfen an.

13.10.2008 16:47

Letzte Rettung IWF Island sucht Hilfe

Um eine mögliche Staatspleite zu vermeiden, bittet Islands Regierung den Internationalen Währungsfonds (IWF) um Hilfe. Die Börse in Reykjavik blieb auch am Montag weiter komplett geschlossen.