Wirtschaft

120.000 Mitarbeiter betroffen VW hat neuen Haustarif

28a8620f39b04236ce68a443d2a63a59.jpg

VW-Mitarbeiter bei einer Kundgebung auf dem Werk in Wolfsburg vor der Einigung.

(Foto: dpa)

Es ist vollbracht, der größte deutsche Firmen-Haustarif ist unter Dach und Fach. Volkswagen einigt sich mit den Gewerkschaften auf neue Löhne – 120.000 Angestellte und Arbeiter sind gespannt.

Vertreter der Gewerkschafts- und Arbeitgeberseite bei VW haben einen Abschluss für die 120.000 Mitarbeiter im Haustarif erzielt. Die IG Metall und das Unternehmen einigten sich in der Nacht in Hannover in ihrer dritten Gesprächsrunde. Die Grundvergütung soll demnach in zwei Stufen steigen, weitere Details zur Altersteilzeit, Rente und der Erfolgsbeteiligung wurden ebenfalls vereinbart, teilte Volkswagen am Freitag mit. Das Grundgehalt steigt zum 1. September 2016 um 2,8 Prozent. In einer zweiten Stufe wird es zum 1. August 2017 um 2,0 Prozent angehoben. Zudem erhalten die Beschäftigten einen Rentenbaustein von 200 Euro.

Der VW-Haustarifvertrag gilt für rund 120.000 Beschäftigte in den Werken Wolfsburg, Braunschweig, Hannover, Salzgitter, Emden und Kassel sowie bei der für Finanzdienstleistungen zuständigen Volkswagen Financial Services AG. Der neue Tarifvertrag gilt bis Ende Januar 2018.

"Die Entgelterhöhung entspricht in ihrem Effekt dem Tarifergebnis der Metallindustrie. Darüber hinaus haben Volkswagen und die IG Metall differenzierte Regelungen zur Altersteilzeit vereinbart", sagte VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing.

Damit berücksichtige der Tarifabschluss die Interessen der Beschäftigten, ihre Lebensarbeitszeit flexibel zu gestalten, sagte Blessing. "Zugleich erhöht er unsere Flexibilität. Das ist eine wesentliche Voraussetzung zur Steigerung unserer Wettbewerbsfähigkeit", sagte der Manager.

Zudem wurde die Bemessungsgrundlage für die Erfolgsbeteiligung angepasst. Künftig soll der Bonus auf Basis der zwei vorangegangenen Geschäftsjahre der Marke VW erfolgen. Das hatte der vom Abgasskandal erschütterte Konzern bereits vor einigen Tagen mitgeteilt, als die Höhe der Erfolgsbeteiligung von 3.950 Euro für das Jahr 2015 bekanntgegeben wurde.

Quelle: ntv.de, jwu/vpe/DJ

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen