Unterhaltung
Ein Herz und eine Seele: Der Poptitan und der König.
Ein Herz und eine Seele: Der Poptitan und der König.(Foto: RTL / Stephan Pick / Stefan Menne / Collage: n-tv.de)

"Menderes hat es verdient": Bohlen freut sich für den Dschungelkönig

Seit 13 Jahren wird er ihn bei "Deutschland sucht den Superstar" nicht mehr los. Doch wer glaubt, Dieter Bohlen sei deshalb von Menderes Bagci genervt, täuscht sich. Stattdessen feiert auch der "Poptitan" den neuen König im Reich der Kakerlaken und Maden.

Als ein gewisser Menderes Bagci 2002 das erste Mal zum Casting von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) schlich, war er noch nicht einmal 18. Mit unscheinbarer Ausstrahlung, dünner Fistelstimme und dem Song "I Can't Let You Go" von Usher fiel er bei der Jury gnadenlos durch. Doch Bagci gab nicht auf. Jahr für Jahr tauchte er erneut bei DSDS auf. Sein Outfit wandelte sich, seine Figur schwankte zwischen dürr und aufgedunsen und seine Songauswahl reichte von Liedern seines Idols Michael Jackson bis hin zum Schlager "Pures Gold" von Norman Langen, mit dem der heute 31-Jährige in der aktuellen Staffel punkten wollte. Nur eines änderte sich so wirklich nie: Bagcis überschaubares Gesangstalent , auch wenn er unbestritten im Lauf der Jahre Fortschritte machte.

Menderes beim DSDS-Casting vor wenigen Wochen.
Menderes beim DSDS-Casting vor wenigen Wochen.(Foto: Facebook / Menderes Bagci)

Doch wer glaubt, dass DSDS-Oberjuror Dieter Bohlen Menderes belächeln oder gar in die Hölle für Talentbefreite wünschen würde, liegt daneben. Stattdessen ließ der "Poptitan" schon in der Vergangenheit mehr als nur einmal Gnade vor Recht ergehen, indem er - allen schiefen Tönen zum Trotz - den DSDS-Dauerkandidaten etwa mit in den Recall nahm. Schließlich weiß auch Bohlen, dass sich Menderes über die Jahre zu einem der wichtigsten Wiedererkennungsmerkmale der Show gemausert hat. Und zu jemandem, der - auch schon lange vor dem Dschungel - inzwischen tatsächlich längst bekannter ist als mancher frühere DSDS-Gewinner.

"Sein Kämpferherz ist vorbildlich"

Kein Wunder also, dass der 61-jährige Musikproduzent seinem DSDS-Dauergast die Krone, die Bagci in der zehnten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ergattert hat, aus vollem Herzen gönnt. "Menderes hat bewiesen, dass man Träume leben kann, wenn man alles dafür tut. Sein Kämpferherz ist vorbildlich", geriet Bohlen in der "Bild"-Zeitung geradezu ins Schwärmen. Und auch seine Sozialprognose für Menderes fällt ausgesprochen günstig aus: "Da sich jetzt seine Gagen verzehnfachen werden, kann er sogar von seinem Traum leben. Und braucht sich auch keine Sorgen mehr zu machen, wo die nächste Miete herkommt. Er hat es verdient und ich hab' ihn echt in mein Herz geschlossen. Aber das weiß er schon lange!"

Sollte Bohlen damit Recht behalten, hätte die Sache ja womöglich für alle ein Gutes. Vielleicht gibt  Menderes ja nun auch seine Gesangsambitionen endgültig auf - als König stehen ihm schließlich fortan auch noch ganz andere Türen offen als nur die von DSDS.

Dschungelcamp Tag 16 - Hoch lebe Super-Menderes!

Dschungelcamp Tag 15 - Wirbellos zurück zu Mama

Dschungelcamp Tag 14 - Des einen links ist des anderen rechts

Dschungelcamp Tag 13 - Sind starke Frauen die besseren Männer?

Dschungelcamp Tag 12 - Von Machos und anderen Maden

Dschungelcamp Tag 11 - Balken-Move mit "Hannelore"

Dschungelcamp Tag 10 - Wie ein halber Orgasmus"

Dschungelcamp Tag 9 - Zwei neue Stars am Erotikhimmel

Dschungelcamp Tag 8 - Zehn "Psychos" und ein Pfeifer

Dschungelcamp Tag 7 - Sex auf dem Sofa und eins auf die Fresse

Dschungelcamp Tag 6 - "Die Ficki-Ficki-Frage"

Dschungelcamp Tag 5 - Ran an die Euter!

Dschungelcamp Tag 4 - Die Cojones sind aktiviert

Dschungelcamp Tag 3 - "Nur doofe Männer stehen auf große Brüste"

Dschungelcamp Tag 2 - Klötze in der Buxe

Dschungelcamp Tag 1 - Die Eichel und der Backenzahn

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen