Unterhaltung

Vorwurf der häuslichen Gewalt Brad Pitt ist "am Boden zerstört"

imago0096904617h.jpg

Soll während seiner Ehe mit Angelina Jolie handgreiflich geworden sein: Brad Pitt

(Foto: imago images/MediaPunch)

Angelina Jolie wirft Brad Pitt im Sorgerechtsstreits für ihre sechs gemeinsamen Kinder unter anderem häusliche Gewalt vor. Dass dieses und weitere pikante Details aus dem Prozess an die Öffentlichkeit sickern, macht den Schauspieler laut einem Insider "untröstlich". Die Schuld dafür gibt er demnach seiner Ex-Frau.

US-Schauspieler Brad Pitt und seine Ex-Partnerin Angelina Jolie streiten vor Gericht um das Sorgerecht für die sechs Kinder. Dass nun private Details öffentlich wurden, soll Pitt angeblich "untröstlich" machen, wie die "New York Post" meldet. Am 12. März hatte Jolies Team Gerichtsdokumente eingereicht, aus denen hervorgehen soll, dass sowohl sie als auch ihre Kinder bereit seien, Zeugenaussagen und "Beweise zur Unterstützung" ihrer Behauptungen - darunter angebliche häusliche Gewalt - gegen Pitt zu präsentieren.

2016 soll es nach der Trennung Ermittlungen gegen Pitt wegen des Vorwurfs der Kindesmisshandlung gegeben haben, die aber US-Medienberichten zufolge vom zuständigen Amt für Kinder- und Familienangelegenheiten in Los Angeles eingestellt wurden. Auslöser soll ein Streit zwischen Brad Pitt und Sohn Maddox in einem Privatjet gewesen sein, bei dem der Hollywood-Star angeblich betrunken war.

Die eigentlich nicht-öffentlichen Gerichtsdokumente sollen absichtlich an den Hollywood-Blog "The Blasr" durchgesickert sein, kontert Pitts Team. Eine ihm nahestehende Quelle sagte: "Brad ist untröstlich, dass Angelina diesen Weg gegangen ist." Und er fügt an: "Die Ehe war sehr leidenschaftlich und zeitweise giftig und - wie alle Paare - hatten sie Streit, aber auch viele gute Zeiten miteinander." Außerdem habe Pitt "die Verantwortung für seine Taten übernommen und zu seinen Problemen in der Vergangenheit gestanden, er hat mit dem Trinken aufgehört".

Letzte Jahre waren "ziemlich hart" für Jolie

Angelina Jolie und Brad Pitt haben neben Maddox, den Jolie im Jahr 2002 ohne Pitt adoptiert hatte, noch den adoptierten Sohn Pax (17) und Adoptivtochter Zahara (16) sowie die leiblichen Kinder Shiloh (14) und die Zwillinge Vivienne und Knox (12). Jolie lebt mit den Kindern in Los Angeles, nur fünf Minuten von Pitts Zuhause entfernt. Pitt und Jolie waren seit 2005 liiert und seit 2014 auch verheiratet. 2016 gaben sie die Trennung bekannt. Während die Eheleute inzwischen geschieden sein sollen, geht der Sorgerechtsstreit um die Kinder weiter.

Wie in der vergangenen Woche bekannt wurde, hat Maddox Jolie-Pitt bereits gegen Brad Pitt ausgesagt. Auch heißt es, er wolle das Pitt aus seinem Nachnamen streichen lassen. "Brad hat das Gefühl, dass er mehr und mehr von seinen Kindern isoliert wird, und er ist am Boden zerstört darüber", kommentiert die Pitt nahestehende Quelle die aktuelle Situation. Der Prozess könnte im kommenden Monat zu Ende gehen.

Gegenüber der britischen "Vogue" verriet Jolie Anfang Februar, dass die letzten Jahre "ziemlich hart" gewesen seien. "Ich habe mich darauf konzentriert, unsere Familie zu heilen. Es wird langsam, als würde das Eis schmelzen und das Blut in meinen Körper zurückkehren." Noch sei die Reise nicht zu Ende, erklärte sie. Sie hoffe aber, bald wieder völlig glücklich zu werden. Zu ihrem Verhältnis mit Pitt äußerte sie sich nicht.

Quelle: ntv.de, lri/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen