Unterhaltung

"Inspiration und Freude" Netflix kündigt Michelle-Obama-Doku an

5b61e77d2f956996e88ca21396b2550b.jpg

Michelle Obama begeisterte, wohin sie auch kam.

(Foto: REUTERS)

Michelle Obamas Buch "Becoming" wird weltweit millionenfach verkauft. Die Geschichte des ebenso klugen wie ehrgeizigen und herzenswarmen Mädchens, das mit Barack Obama ins Weiße Haus einzieht, begeistert die Menschen. Nun legt Netflix für alle Fans nach.

Das Buch war ein weltweiter Bestseller, das Hörbuch bekam einen Grammy, nun kommt Michelle Obamas "Becoming" auch auf die Bildschirme. Schon ab 6. Mai ist ein Dokumentarfilm über die frühere First Lady bei Netflix zu sehen. Das teilten der Streamingdienst und Obama selbst mit. "Becoming" begleitet die Ehefrau des früheren US-Präsidenten Barack Obama auf ihrer weltweiten Lesereise zu ihrer gleichnamigen Erfolgs-Autobiografie, heißt es.

Für die Dokumentation hat die Filmemacherin Nadia Hallgren Michelle Obama begleitet. Sie teile "die Geschichten der unglaublichen Menschen, denen ich nach der Veröffentlichung meiner Memoiren begegnet bin", erklärte Michelle Obama. "Ich hoffe, dass dieser Film in dieser schwierigen Zeit Inspiration und Freude bringt."

Obamas Autobiografie "Becoming" war Ende 2018 erschienen und schnell zum internationalen Bestseller avanciert. Allein in Nordamerika wurden binnen zwei Wochen mehr als zwei Millionen Exemplare verkauft. Die heute 56-jährige Ex-First-Lady schildert in dem Buch ihre acht Jahre im Weißen Haus und gibt Einblicke in ihr Privatleben. Für die Hörbuchfassung gewann Obama im Januar einen Grammy.

Der Dokumentarfilm zu ihrer Lesereise ist nicht die erste Zusammenarbeit von Michelle Obama mit Netflix: Die gemeinsam mit ihrem Mann gegründete Produktionsfirma Higher Ground war an der Produktion des Dokumentarfilms "American Factory" beteiligt, der im Februar mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Quelle: ntv.de, sba/AFP