Unterhaltung

Lisa Bitter versüßt "Tatort Ludwigshafen" Odenthal bekommt blonde Konkurrenz

19830252.jpg

Folkerts ist Deutschlands dienstälteste "Tatort"-Kommissarin. Sie spielt seit Oktober 1989 die Ludwigshafener Ermittlerin Lena Odenthal.

(Foto: picture alliance / dpa)

Sie ist jung, frisch und wunderschön - und bald Teil des Ludwigshafener "Tatort": Lisa Bitter. Die 29-Jährige stößt in der Rolle einer Fallanalytikerin auf das Duo Odenthal/Kopper. Und bleibt.

41124593.jpg

Lisa Bitter spielt die Analyse-Spezialistin Johanna Stern im 60. Odenthal-"Tatort" mit dem Titel "Blackout".

(Foto: picture alliance / dpa)

Der grummelige Bär und die toughe Ermittlerin bekommen Hilfe: Der Ludwigshafener "Tatort" wird personell verstärkt. Lisa Bitter spielt in Kürze darin eine Fallanalytikerin, mischt dann kräftig mit. Zunächst ist sie nur der Urlaubsersatz für Kommissar Mario Kopper, gespielt von Andreas Hoppe. Der SWR bestätigte aber, dass die Rolle auf Dauer angelegt ist. Die 29-jährige Schauspielerin soll sogar bereits ein festes Büro in den Produktionsräumen haben. Der erste Tatort mit ihr wird "Blackout" heißen.

Klar: Lena Odenthal, gespielt von Ulrike Folkerts, kommt zunächst nicht gut zurecht mit der Powerfrau. Ihre Begeisterung über den Neuzugang hält sich in Grenzen beim ersten gemeinsamen Fall. Ob es auch daran liegt, dass die Analytikerin jung, keck und blond ist?

Im echten Leben sieht Folkerts ihre Rolle in dem Dauerkrimi übrigens als Fluch und Segen zugleich. Finanziell sei das ein festes Standbein und erlaube noch andere Projekte; der Fluch sei jedoch das Image der Rolle.

Quelle: ntv.de, jmü

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.