Bilderserie
Dienstag, 26. Dezember 2017

Wiederauferstandene Perle: Hamburg in den 1940er- bis 1960er-Jahren

Bild 1 von 21
Der Bildband "Hamburg meine Perle" enthält rund 300 großformatige, zum Teil unveröffentlichte Fotos aus den 1940er-, 1950er- und 1960er-Jahren. Wir stellen eine Auswahl daraus vor. Hier der Blick von der Fleischwarenfabrik "Pro" auf den zerstörten Stadtteil Rothenburgsort, 1946. (Foto: Deutsche Fotothek/Panfoto)

Der Bildband "Hamburg meine Perle" enthält rund 300 großformatige, zum Teil unveröffentlichte Fotos aus den 1940er-, 1950er- und 1960er-Jahren. Wir stellen eine Auswahl daraus vor. Hier der Blick von der Fleischwarenfabrik "Pro" auf den zerstörten Stadtteil Rothenburgsort, 1946.

Der Bildband "Hamburg meine Perle" enthält rund 300 großformatige, zum Teil unveröffentlichte Fotos aus den 1940er-, 1950er- und 1960er-Jahren. Wir stellen eine Auswahl daraus vor. Hier der Blick von der Fleischwarenfabrik "Pro" auf den zerstörten Stadtteil Rothenburgsort, 1946.

1947: Ein Abenteuerspielplatz für Kinder - zwischen Schrott und Trümmern der Neustadt.

1948: Aufeinander aufgepasst - jemand anderes fuhr den Wagen des Betrunkenen nach Hause.

1948: Frühlingsbummel auf dem Jungfernstieg.

1949: Blick vom Turm der Hauptkirche St. Petri auf den Jungfernstieg. Normalität ist wieder eingetreten.

1949: Ein Nietenwärmer beim Erhitzen von Nieten in der Wilhelmsburger "Reiherstiegwerft", einer der ältesten Werften Hamburgs.

1949: In alter Hamburger Tradition steht der "Michel-Türmer" auch kurz nach Kriegsende auf dem Turm der Hauptkirche St. Michaelis. Mit seiner Trompete spielt er täglich morgens und abends in alle vier Richtungen.

1950: Emsiges Treiben an den Ständen des Deichtormarktes - ein Teil des Hamburger Großmarktes, auf dem hauptsächlich mit Lebensmitteln und Blumen gehandelt wird.

1950: KPD-Demonstration zum 1. Mai; es wird gegen Waffentransporte in die USA protestiert. "Hafenarbeiter, schmeißt die Waffen in die Elbe!"

1950: Baumwall, "Sammeltaxi-Barkassen" für Dockarbeiter kurz vor dem Auslaufen der zweiten Schicht.

1952: Arbeiter am Nikolaifleet, im Hintergrund althamburgische Bürgerhäuser.

1954: Die Sonne bricht durch die Wolken und spiegelt sich in der Süderelbe.

1956: Kleines Mädchen mit Puppenwagen im Eingangsbereich eines Kinos in der Großen Freiheit - dort laufen "Sitten-Filme".

1958: Atomwaffengegner auf dem Rathausmarkt.

1960er-Jahre: Jungen beobachten das Beladen des Frachters "Algier".

1961: Treppe am Reesendamm.

1962: Überflutetes Gehöft. Mehr als ein Sechstel des Stadtgebietes wurde überflutet, nachdem an 60 Stellen die Deiche gebrochen waren. Mehr als 24.000 Nutztiere verendeten als Folge der Sturmflut. Auch dieser Bulle im Alten Land konnte nicht mehr gerettet werden.

1964: Beobachten des Hafenlebens als Zeitvertreib - fast alle tragen Hut.

26. Juni 1966, Flughafen Fuhlsbüttel: Die Beatles verlassen Hamburg nach zwei kurzen Konzerten in der Ernst-Merck-Halle im Rahmen der "Bravo-Blitz-Tournee".

1967: Langhaariger "Gammler", wie es damals abfällig hieß, vor einem Friseur in der Davidstraße.

"Hamburg meine Perle - Fotografien aus den 1940er, 1950er und 1960er Jahren" ist bei Emons erschienen, 320 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 49,95 Euro.

weitere Bilderserien