Panorama

Leiche in Brandenburger Wald 41-jähriger Jäger wegen Mordverdacht festgenommen

292328039.jpg

Der Beschuldigte wurde laut Polizei bereits 2019 wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Geldstrafe verurteilt.

(Foto: picture alliance / Fotostand)

In einem Waldstück nahe Frankfurt an der Oder wird die Leiche eines 27-jährigen Mannes gefunden. Bislang fehlte jede Spur von dem mutmaßlichen Täter. Nun nimmt die Polizei einen 41-jährigen Jäger fest, der den Beamten schon wegen anderer Delikte bekannt ist.

Nach dem Fund der Leiche eines 27-Jährigen in einem Brandenburger Waldstück ist ein 41-jähriger Jäger festgenommen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Frankfurt an der Oder mitteilten, nahmen Spezialkräfte den Mann aus der Gemeinde Jänickendorf am Dienstag fest. Am Tag darauf erließ des Amtsgericht einen Haftbefehl wegen Mordes gegen ihn.

Der Beschuldigte ist demnach dringend tatverdächtig, den 27-Jährigen getötet zu haben. Dessen Leiche wurde Mitte Mai in einem Waldstück in der Gemeinde Rüdersdorf an der Woltersdorfer Straße gefunden. Der 41-Jährige bestritt den Angaben zufolge den Tatvorwurf.

Der Beschuldigte ist laut Polizei Jäger und wurde bereits 2019 wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Geldstrafe verurteilt. Bei der Festnahme durchsuchten Ermittler der Mordkommission auch die Wohnung des Manns und beschlagnahmten unter anderem dessen Fahrzeug, mehrere Lang- und Kurzwaffen sowie Munition. Die Ermittlungen und die Auswertung von Spuren dauerten an.

Quelle: ntv.de, can/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen