Politik

Zulassung für Biontech/Pfizer? China prüft ersten ausländischen Impfstoff

237158815.jpg

In China werden derzeit vor allem die heimischen Vakzine von Sinopharm und Sinovac eingesetzt.

(Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com)

Bisher verimpft China nur heimische Vakzine. Nun will Peking dem Druck nachgeben und auch ausländische Impfstoffe zulassen. Biontech könnte 100 Millionen Dosen liefern. Doch der Zeitplan bleibt ungewiss - die Zulassung hängt wohl auch davon ab, wie mit chinesischen Impfstoffen im Ausland verfahren wird.

China will offenbar die erste ausländische Covid-19-Impfung noch vor Juli genehmigen. Wie Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, sagten, steige der Druck von einheimischen Wissenschaftlern und ausländischen Geschäftsleuten, die Liste der heimischen Impfungen auszubauen.

Chinesische Beamte hätten die klinischen Studiendaten für den Coronavirus-Impfstoff der deutschen Firma Biontech und ihrem US-Partner Pfizer unter die Lupe genommen und innerhalb der nächsten zehn Wochen könnten sie grünes Licht für den inländischen Vertrieb geben, sagen die Personen weiter.

Die in China tätigen Auslandsfirmen seien dafür, auch die westlichen Impfstoffe einzusetzen, um Reisen dann einfacher zu machen. Denn im Ausland seien die Impfungen der westlichen Pharmafirmen stärker akzeptiert, erklärte Ker Gibbs, Präsident der US-amerikanischen Handelskammer in Schanghai.

Die Handelskammer dränge Peking seit Dezember, den Biontech/Pfizer-Impfstoff zuzulassen, sagte Gibbs weiter. Biontech hat im Dezember zugestimmt, mit der Shanghai Fosun Pharmaceutical Group Co. zusammenzuarbeiten, um 100 Millionen Dosen im Jahr 2021 nach China zu liefern, vorbehaltlich der Zulassung.

Der Zeitplan für die Zulassung sei aber nicht festgelegt, und die Entscheidung hänge zum Teil von den Zulassungen für chinesische Impfstoffe im Ausland ab, sagten einige der informierten Personen. Die Weltgesundheitsorganisation prüft derzeit die Impfstoffe des staatlichen chinesischen Arzneimittelherstellers Sinopharm und des privaten chinesischen Unternehmens Sinovac Biotech Ltd. auf eine mögliche Zulassung für den Notfalleinsatz bis Anfang Mai, so der jüngste Impfstoffstatusbericht.

In den Vereinigten Staaten ist kein chinesischer Covid-19-Impfstoff zugelassen. Biontech teilte mit, man arbeite daran, die Impfstoffe nach der Zulassung in China verfügbar zu machen. Fosun lehnte eine Stellungnahme in der Sache ab.

Quelle: ntv.de, spl/AFP

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.