Politik

"Respekt, dass Sie sich einschalten" Ulmen und Lindner streiten über den Islam

Die Aussage, dass der Islam zu Deutschland gehört, ist FDP-Chef Christian Lindner zu pauschal. Er fordert die Muslime auf, ihre Werte an die des Grundgesetzes anzupassen. Der Schauspieler Christian Ulmen sieht das anders - und lässt Lindner dies deutlich spüren.

81777484.jpg

Will mit der FDP 2017 zurück in den Bundestag: Christian Lindner.

(Foto: picture alliance / dpa)

Christian Lindner macht Urlaub auf Mallorca. Aber so ganz ohne Politik geht es nicht. Am Sonntagmorgen schrieb der FDP-Chef bei Twitter: "Dürfen von Muslimen erwarten, dass sie Glauben so modernisieren, dass er zu Werten des GG (gemeint ist das Grundgesetz) passt."

Lindner zitierte damit eine Aussage aus einem Interview, dass er kurz zuvor der "Bild" gegeben hatte. Wie alle Tweets, die er über seinen Twitter-Account persönlich absetzt, kennzeichnete der 37-Jährige seinen Beitrag mit CL.

Lindners Beitrag erfuhr viel Aufmerksamkeit bei Twitter. Viele Nutzer herzten oder teilten ihn. Aber nicht allen passte die Äußerung des Liberalen. Zum Beispiel dem Schauspieler und Fernsehmacher Christian Ulmen.

Der antwortete: "Dürfen von c_lindner erwarten, die fdp so zu modernisieren, dass sie zu liberalen Werten passt. Glaubensfreiheit." Daraufhin entwickelte sich zwischen ihm und Lindner eine hitzige Debatte.









Damit endete die Islam-Debatte zwischen dem Schauspieler und dem FDP-Politiker. Punktsieg für Ulmen? Lindner antwortete jedenfalls nicht mehr auf dessen Tweet. Aber er hat ja schließlich auch Urlaub.

Quelle: ntv.de, cro

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen