Ratgeber

100 Euro Cash Was es zum Kinderbonus zu wissen gibt

imago53064116h.jpg

Schnell ausgeben - das Geld verliert an Kaufkraft.

(Foto: imago stock&people)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Die gestiegenen Lebenshaltungskosten machen Sorgen. Um Familien zu unterstützen, hat die Bundesregierung den Kinderbonus wiederbelebt. Wer die 100 Euro bekommt, was dafür zu tun ist und wie die Sache steuerlich behandelt wird, lesen Sie hier.

Im Rahmen des von der Bundesregierung beschlossenen Entlastungspakets für die Bürger ist auch ein Kinderbonus enthalten. Dieser soll Familien neben anderen Maßnahmen helfen, die stark gestiegenen Energie- und Spritpreise etwas abzufedern. Fragen und Antworten zum Thema.

Wie hoch ist der Kinderbonus?

Pro Kind sollen 100 Euro als Einmalbetrag ausgezahlt werden.

Wer bekommt Geld?

Der Bonus aus dem Entlastungspaket wird für alle Kindergeldberechtigten gezahlt, für die Juli 2022 Anspruch auf Kindergeld besteht. Für den Kinderbonus gelten im Wesentlichen die Vorschriften, die auch für das Kindergeld Anwendung finden. Somit gelten bezüglich der Anspruchsvoraussetzungen für den Kinderbonus keine Besonderheiten gegenüber dem Kindergeld.

Wann sind die 100 Euro Kinderbonus auf dem Konto?

Als Auszahlungstermin für den Kinderbonus gilt nach aktuellem Kenntnisstand der Juli 2022. Das Geld soll in Form einer Einmalzahlung über die Familienkassen, nicht zusammen mit dem Kindergeld überwiesen werden. Wann der Kinderbonus dann auf dem Konto ist, hängt von der Endziffer der Kindergeldnummer ab.

Muss die Auszahlung beantragt werden?

Der Kinderbonus muss grundsätzlich nicht beantragt werden. Er wird in der Regel automatisch von der zuständigen Familienkasse ausgezahlt. Nur in seltenen Ausnahmefällen man man seine Familienkasse kontaktieren, um den Kinderbonus zu erhalten. Für Neugeborene, für die bisher weder Kindergeld noch -bonus festgesetzt und ausgezahlt wurde, genügt der schriftliche Antrag auf Kindergeld an die örtliche Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit.

Spielt das Einkommen der Eltern für die Auszahlung des Kinderbonus eine Rolle?

Mehr zum Thema

Nein.

Aber?

Zwar stellt auch der Kinderbonus 2022 kein steuerpflichtiges Einkommen dar, muss aber wie das Kindergeld in die Anlage Kind der Steuererklärung eingetragen werden. Denn bei der Einkommensteuerveranlagung wird der Kinderbonus zusammen mit dem Kindergeld bei der Günstigerprüfung durch das Finanzamt berücksichtigt. Spitzenverdiener sollen derart nach Möglichkeit kaum oder gar nicht von diesem Teil des Entlastungspakets profitieren.

(Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 27. April 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen