Ratgeber

Mobbingopfer meist älter Jeder Achte betroffen

Mobbing-Opfer sind nach eigener Einschätzung meist ältere Arbeitnehmer. Frauen sind nicht stärker betroffen als Männer, wie aus einer veröffentlichten Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts IFAK hervorgeht.

16 Prozent der Über-50-Jährigen berichteten von Mobbing-Erfahrungen bei ihrem gegenwärtigen Arbeitgeber, aber nur acht Prozent der Unter-30-Jährigen. Das Institut hatte in einer repräsentativen Befragung bundesweit 2000 erwachsene Erwerbstätige interviewt. Jeder achte Beschäftigte wurde der Befragung zufolge in seinem derzeitigen Job schon einmal gemobbt, berichtete das Institut in Taunusstein. Damit komme man auf 3,8 Millionen Betroffene in Deutschland. Fast jeder dritte Arbeitnehmer habe Mobbing nicht am eigenen Leib, sondern bei Teamkollegen erlebt. In der Studie wurde nicht gefragt, in welcher Form sich die Einzelnen gemobbt fühlten.

Quelle: ntv.de