Ratgeber

27 Prozent Schutz Mercedes-Benz mit 17 Prozent Chance

117259995.jpg

Der Konzern konnte den Umsatz steigern.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die Mercedes-Benz-Aktie läuft seit einigen Wochen seitwärts. Durch Bonus-Zertifikaten mit Cap können Anleger auch bei einer Fortsetzung der Bewegung hohe Renditen erwirtschaften, was beim direkten Aktieninvestment naturgemäß nicht möglich ist.

Die Aktie von Mercedes-Benz konnte sich nach ihrem Kursrutsch von Anfang März 2022 auf bis zu 54,67 Euro rasch wieder oberhalb der Marke von 60 Euro etablieren. Nach der Meldung, dass der Fahrzeugabsatz im ersten Quartal wegen der Lieferengpässe im Chipbereich mit 487.000 Einheiten im Vergleich zum Vorjahr deutlich geschrumpft ist, aber der Konzern den Umsatz und Gewinn trotzdem steigern konnte, trat die Aktie in eine Seitwärtsbewegung innerhalb einer Bandbreite von 60,30 bis 67,50 Euro ein.

Mercedes-Benz
Mercedes-Benz 60,68

Erfüllen sich die Prognosen jener Experten, die die Mercedes-Benz-Aktie wegen der bewährten und margenträchtigen Premium-Strategie mit Kurszielen von bis zu 90 Euro (Berenberg Bank) zum Kauf empfehlen, dann sollte die Aktie auf dem aktuellen Niveau zumindest gut unterstützt sein.

Die Anlage-Idee

Auf dem nach wie vor reduzierten Kursniveau könnte eine Investition in die als leicht unterbewertet eingestufte Aktie durchaus interessant sein. Anleger, die das Kursrisiko des direkten Aktienkaufes wesentlich verringern wollen und dennoch Renditen im zweistelligen Prozentbereich erzielen möchten, könnten als Alternative zum direkten Aktienkauf den Kauf eines Bonus-Zertifikates mit Cap in Erwägung ziehen.

Das nachfolgend präsentierte Zertifikat wird auch dann eine Rendite von 17 Prozent abwerfen, wenn die Mercedes-Benz-Aktie in den nächsten Monaten unter Druck gerät.

Die Funktionsweise

Wenn die Mercedes-Benz-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 49,00 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 23. Juni 2023 mit dem Bonuslevel in Höhe von 80,00 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten

Beim DZ Bank-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000DW2Z1Z6) auf die Mercedes-Benz-Aktie befindet sich die Barriere bei 49,00 Euro. Bei 80,00 Euro wurden Bonuslevel und Cap angebracht. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Bewertungstag ist der 16.Juni 2023, am 23. Juni 2023 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim Mercedes-Benz-Aktienkurs von 67,55 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 68,19 Euro erwerben.

Die Chancen

Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 68,19 Euro kaufen können, ermöglicht es in etwas mehr als zwölf Monaten einen Bruttoertrag von 17,32 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 27,46 Prozent auf 49,00 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken

Berührt die Mercedes-Benz-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 49,00 Euro und die Aktie notiert an diesem Tag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Wird dieser unterhalb von 68,19 Euro fixiert, dann wird das Zertifikate-Investment einen Verlust verursachen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Mercedes-Benz-Aktien oder von Anlageprodukten auf Mercedes-Benz-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: ntv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen