Ratgeber

Binden und Slipeinlagen im Test Nicht alle halten dicht

imago96321187h.jpg

Nicht alle Binden und Slipeinlagen halten, was sie versprechen.

(Foto: imago images/Hans Lucas)

Damit die monatliche Blutung nicht in der Hose oder den Laken landet, greifen Frauen zu Hygieneartikeln. Es sei denn, sie beherrschen das "free bleeding". Wer seinem Körpergefühl hingegen misstraut, verwendet unter anderem Binden und Slipeinlagen. Öko-Test verrät, auf welche Produkte Verlass ist.

Befindet sich Frau im gebärfähigen Alter, ist die Periode einmal im Monat fällig. Es sei denn, es herrschen andere Umstände. Normalerweise dauert der Zyklus einer Frau im Schnitt genau 29,5 Tage. In derselben Zeit umkreist der Mond die Erde. Manch eine(r) sieht da einen Zusammenhang, was aber Quatsch sein dürfte. Dauert doch der durchschnittliche Zyklus einer US-amerikanischen Frau zwei Tage länger als der einer Chinesin. Aber auch hierzulande gibt es von Frau zu Frau erhebliche Unterschiede. Was alle eint, ist jedoch die Selbstverständlichkeit, mit der sich die Monatsblutung einstellt.

Damit diese nicht in der Hose oder auf den Laken landet, wird meist zu Hygieneartikeln gegriffen. Es sei denn, die Frau beherrscht den Trend des "free bleedings". Mit viel Körpergefühl ist es hier Könnerinnen möglich, gezielt die angesammelte Flüssigkeit in der Toilette zu entsorgen. Ähnlich, als wenn die Blase drückt. Die meisten Frauen vertrauen jedoch auf Hygieneartikel, Binden und Slipeinlagen zum Beispiel.

Die meisten schneiden "gut" ab

Öko-Test wollte denn auch wissen, welche Produkte während der Tage zuverlässig schützen und hat jeweils 25 Produkte auf den Prüfstand gestellt - sowohl durch einen Praxistest als auch durch eine Schadstoffanalyse. Die gute Nachricht: Viele Eigenmarken von Drogeriemärkten und Discountern können überzeugen. Doch nicht alle Einlagen halten, was sie versprechen. Beruhigende Nachricht:  Die meisten Binden und Slipeinlagen schneiden erfreulicherweise mit "gut" ab, nehmen Flüssigkeit schnell auf und geben nur wenig davon wieder ab. Vor allem bei den drei getesteten Öko-Binden gab es in diesen Punkten allerdings Abstriche. Zwar wurden in den bestbewerteten Produkten halogenorganische Verbindungen nachgewiesen, insgesamt fiel jedoch keine Einlage in Sachen Schadstoffe negativ auf.

Zu den besten Binden im Test gehörten unter anderem die "Facelle 16 Ultra-Binden, normal mit Flügeln" von Rossmann, die "Facelle So Free Ultra-Binden, normal mit Flügeln Bio" vom selben Anbieter und die "Jessa Ultra-Binden Active Shape, normal mit Flügeln" von dm. Alle Artikel wurden mit sehr gut bewertet. Genau wie die Slipeinlagen von Facelle "So Free Slipeinlagen, normal" (Rossmann), die "Jessa Slipeinlagen Active Shape, normal" von DM und die "Satessa Slipeinlagen, normal" von Aldi Nord.

Weniger zuverlässig im Test erwiesen sich die "Organyc 10 Monatsbinden, mittlere Tage" von Corman, die "Padsy Bonjo 10 Tag-Binden, mit Flügeln" von Einhorn, Einhorn Products (beide "befriedigend") und die "Natracare Ultra Pads 14 Organic Cotton Cover, normal" von Bodywis ("ausreichend"). Letztere Note gab es auch nur für die "Slip Flip 24 Slipeinlagen" von Einhorn.       

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.