Tests

Vergleichen und sparen Die besten Gasanbieter

Die Energiepreise sind in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen, das betrifft auch das Gas. Rund 13,5 Millionen private Haushalte in Deutschland sind davon betroffen. Doch Kunden haben die Wahl zwischen zahlreichen Anbietern. Und wer vergleicht, kann richtig viel Geld sparen.

Beim Anbieterwechsel sollte allerdings nicht nur auf die günstigsten Tarife, sondern auch auf faire Vertragsbedingungen und einen guten Service geachtet werden. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat daher im Auftrag von n-tv eine umfassende Gasanbieter-Studie durchgeführt.

Gasanbieter.jpg

Die wichtigste Erkenntnis des Tests: Wer bei seinem Grundversorger bleibt, wirft Geld aus dem Fenster. Denn deren Tarife lagen in der Studie fast durchgängig über dem Branchendurchschnitt. Das eröffnet dem Verbraucher ein großes Sparpotenzial.

Wechseln hilft sparen

Im Schnitt konnten durch einen Wechsel vom Grundversorger zum jeweils günstigsten Anbieter 16 Prozent der Kosten gespart werden. Bianca Möller, Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Service-Qualität, bringt es auf den Punkt: "Ein Vergleich macht nicht reich, aber er zeigt, dass man durch einen Wechsel den Geldbeutel erheblich schonen kann. Familienhaushalte mit einem Verbrauch von 31.000 Kilowattstunden konnten in unserer Studie pro Jahr immerhin zwischen rund 220 Euro in München und 355 Euro in Köln einsparen, wenn sie dem Grundversorger den Rücken kehrten und zum günstigsten Anbieter wechselten."

Service meist nur "befriedigend"

Beim Service wurde Verbesserungsbedarf deutlich, beispielsweise bei der E-Mail-Kontaktqualität. So blieb mehr als jede fünfte Kundenanfrage unbeantwortet. Außerdem fielen von den eingegangenen Antworten noch über 38 Prozent unvollständig aus. Ein Manko, dass sich auch bei den Hotlines zeigte: In rund 28 Prozent der Gespräche erhielten die Verbraucher keine vollständigen Auskünfte.

Die Servicequalität der Branche kam insgesamt nicht über ein "befriedigend" hinaus, mit einer leichten Verbesserung gegenüber dem Vorjahr (aktuell: 68,0 Punkte, 2013: 64,0 Punkte). Immerhin 15 von 33 Anbietern boten aber eine gute Kundenorientierung, bei einem Versorger war der Service sogar sehr gut. "Etliche Gasanbieter offerieren einen aus Kundensicht guten Mix aus Service und Konditionen. Ein Grund mehr, einen Wechsel zumindest in Betracht zu ziehen", so Marktforschungsexpertin Bianca Möller

Die besten Gasanbieter

Der beste Gasanbieter 2014 heißt wie im Vorjahr Montana. Der Testsieger im Bereich Ökogasanbieter 2014 ist Knauber Erdgas.

Gas_Gesamt_Tab.gif

Montana überzeugte unter anderem durch die günstigen Gastarife, die in allen Modellfällen deutlich unter dem Durchschnitt lagen. Die niedrigen Preise wurden zudem fast zwei Jahre garantiert. Auch im Service profilierte sich der Gasanbieter und schnitt mit einem guten Ergebnis und dem vierten Rang ab. E-Mail-Anfragen beantwortete Montana zügig, individuell und freundlich. Mit seiner Internetseite schnitt das Unternehmen dank umfangreicher Informationen für Gaskunden und Interessenten am drittbesten ab.

Knauber Erdgas nahm den zweiten Rang ein. Der Service-Beste (Qualitätsurteil: sehr gut) antwortete schnell und kompetent auf E-Mails und präsentierte hilfreiche Informationen im Internet mit einer gut strukturierten und intuitiv navigierbaren Website. Bei den Konditionen fielen vor allem die günstigen Preise des Gasversorgers auf. Für sämtliche Verbrauchsprofile lagen die Kosten in allen vier Städten unter dem Branchendurchschnitt. Mit seinen Vertragsbedingungen bewegte sich das Unternehmen im Mittelfeld.

Rang drei belegte Envitra Energie. Das Unternehmen hatte die besten Konditionen mit sehr günstigen Preisen und kundenfreundlichen Vertragsbedingungen. In allen untersuchten Städten lagen die Tarife unter dem Branchendurchschnitt. Darüber hinaus waren die Preise trotz der kurzen vierwöchigen Vertragslaufzeit für ein Jahr garantiert. Der Service war befriedigend. Eine Stärke stellte die gute Bedienungsfreundlichkeit und Navigation der Website dar. Bei der E-Mail-Bearbeitung punktete der Anbieter zwar mit sehr schnellen Reaktionen, zeigte allerdings Verbesserungspotenzial hinsichtlich der Kompetenz. Steigerungsfähig war auch der Telefonkontakt, insbesondere hinsichtlich der Wartezeiten für den Anrufer.

Die besten Ökogas-Anbieter

Gas_Oeko_Tab.gif

Den ersten Rang nahm Knauber Erdgas ein. Bei diesem Unternehmen erhielten die Kunden den besten Service. Auch der Tarif gestaltete sich aufgrund der günstigen Preise attraktiv, so dass der Anbieter bei den Konditionen den dritten Platz erreichte.

Auf Rang zwei positionierte sich Montana. Die Preise des Anbieters lagen stets unter dem Branchendurchschnitt und wurden im Vertrag für 21 Monate garantiert. Beim Service profilierte sich Montana durch schnelle und individuelle E-Mail-Antworten sowie umfassende Informationen auf der Internetseite.

Extraenergie
folgte auf dem dritten Rang und bot die insgesamt günstigsten Preise für Ökogas. Bei allen untersuchten Verbrauchsgruppen in Köln und München war der Tarif günstiger als bei allen anderen Anbietern. Allerdings mussten die Kunden hierfür mit die schlechtesten Vertragsbedingungen in Kauf nehmen. Der Service fiel befriedigend aus. Zu den Pluspunkten gehörte, dass Kunden auf der Website die Möglichkeit hatten, ihre Rechnungen oder die Verbrauchshistorie online einzusehen.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität analysierte im Rahmen der Studie 33 regionale und überregionale Gas- und Ökogas-Anbieter. Der Service wurde bei jedem Unternehmen anhand von insgesamt 31 Kontakten über Telefon und E-Mail sowie im Internet getestet. Die Marktforscher analysierten darüber hinaus die Preise und Vertragsbedingungen der Anbieter in den vier größten Städten Deutschlands.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.