Fußball

Die Highlights der Auslandsligen Klopp giert auf Derby-Sieg nach 2:7-Schmach

c440b7a26cb16297ba15f7b61398b985.jpg

Im Derby gegen Everton will Jürgen Klopp mit seinem FC Liverpool unbedingt wieder gewinnen.

(Foto: Pool via REUTERS)

In Liverpool steht ein spannendes Stadt-Derby bevor. Werner und Havertz wollen nach Treffern im Nationaldress ihre Topform bei Chelsea fortführen. Die Klubs in Italien und Frankreich haben vor dem Fußballwochenende mit Corona-Ausfällen zu kämpfen - Superstar Cristiano Ronaldo sorgt für Wirbel.

Premier League: Klopp braucht Wiedergutmachung ausgerechnet im Derby

Höhepunkt des Wochenendes in der Premier League ist das Liverpooler Stadtderby, bei dem am Samstag Carlo Ancelottis FC Everton auf Jürgen Klopps FC Liverpool, den amtierenden englischen Meister, trifft (13.30 Uhr/Sky und im Liveticker auf ntv.de). Tabellenführer Everton zeigt sich in Bestform - bisher hat das Team alle vier Spiele gewonnen. Ancelottis Stürmer Dominic Calvert-Lewin ist neben Heung-Min Son von Tottenham Hotspur mit sechs Toren der aktuell beste Torschütze. Liverpool, aktuell auf dem fünften Tabellenplatz hat die 2:7-Schlappe gegen Aston Villa am vergangenen Spieltag zu verkraften.

Spannend wird es auch beim Spiel des FC Chelsea gegen den FC Southampton (16 Uhr/Sky und im Liveticker auf ntv.de), schließlich hat in dieser Sommer-Transferperiode kein Verein so viel Geld wie Chelsea ausgegeben - etwa für die beiden deutschen Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz. Ob die beiden Deutschen auch am Wochenende ein Tor erzielen, nachdem sie beim Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Schweiz beide einmal getroffen haben? Trotz der hohen Investitionen ist Chelsea nicht überzeugend in die Saison gestartet und steht aktuell nur auf Tabellenplatz sieben.

Außerdem kommt es am Samstag zum Traditionsduell zwischen Manchester City und dem FC Arsenal (18.30 Uhr). Startrainer Pep Guardiola (Manchester City) trifft dabei auf seinen "Lehrling" Trainer Mikel Arteta (Arsenal). Arteta war bis Ende 2019 mehrere Jahre Co-Trainer von Guardiola. City ist bisher nicht gut in die Saison gestartet - nach drei Spielen stehen nur vier Punkte auf dem Konto. Arsenal konnte hingegen neun Punkte sammeln.

Serie A: Lukaku gegen Ibrahimovic, kein CR7

In Italien darf man sich auf ein spannendes Duell am Samstag freuen: Beim Mailänder Stadt-Derby treffen die Topstürmer Romelu Lukakau (Inter Mailand) und Zlatan Ibrahimovic (AC Mailand) aufeinander (18 Uhr). Beide Mannschaften sind gut in Form: Der Tabellenfünfte Inter hat bisher kein Spiel verloren und nur einmal unentschieden gespielt, der Tabellenzweite AC Mailand alle Spiele gewonnen. Ibrahimovic feiert nach Corona-Erkrankung sein Comeback.

Auch Atalanta Bergamo mit dem deutschen Nationalspieler Robin Gosens ist bisher ohne Punktverlust und steht an der Tabellenspitze. Am Samstag (15 Uhr) trifft der Verein auf Pokalsieger SSC Neapel. Zuletzt war Neapel aufgrund von Corona-Fällen im Team nicht gegen Juventus Turin angetreten und war dafür von der Liga mit einer 0:3-Wertung und einem weiteren Punkt Abzug bestraft worden. Ein SSC-Protest läuft.

Viel Wirbel gab es in der vergangenen Woche um Superstar Cristiano Ronaldo, der sich in Portugal mit dem Coronavirus infiziert hat - und trotzdem zurück nach Turin flog. Nachdem auch Teamgefährte Weston McKennie positiv auf das Coronavirus getestet wurde und Juventus sein komplettes Team in Quarantäne beordert hatte, könnte die Austragung der Partie beim FC Crotone am Samstag (20.45 Uhr) gefährdet sein.

La Liga: Kroos vor Comeback

Der spanische Meister Real Madrid steht ungeschlagen an der Tabellenspitze. Am Samstag (18.30 Uhr) trifft er in der Primera División auf den FC Cadiz. Toni Kroos, der unter der Woche gegen die Schweiz sein 100. Länderspiel für Deutschland bestritten hat, könnte nach Verletzungspause für Real Madrid sein Comeback feiern. Die letzten beiden Ligaspiele hatte er verpasst.

Der FC Barcelona ist unter dem neuen Trainer Ronald Koeman mit sieben Punkten in drei Spielen ordentlich in die Saison gestartet. Der deutsche Nationalspieler Marc-André ter Stegen fällt im Duell gegen den FC Getafe (21 Uhr) weiter aufgrund einer Knieverletzung aus. Das Topspiel findet am Sonntag in Sevilla statt, wenn Tabellenzweite Real Betis auf den dritten Real Sociedad San Sebastian trifft (21 Uhr).

Ligue 1: PSG mit vielen Ausfällen

Der französische Meister Paris Saint-Germain musste am Freitag gegen Olympique Nîmes (21 Uhr) gleich auf mehrere Spieler verzichten. Die beiden Deutschen Julian Draxler und Thilo Kehrer sowie Mauro Icardi, Marco Verratti und Marquinhos seien verletzt, sagte Trainer Thomas Tuchel. Angel Di Maria ist gesperrt, Ander Herrera positiv auf das Coronavirus getestet worden. Superstar Neymar fällt wegen Reisestrapazen aus.

Kurz vor dem Spiel gegen AS Monaco am Sonntag (15 Uhr) hat der HSC Montpellier zwölf Corona-Fälle gemeldet. Acht Profis und vier Mitarbeiter des Tabellenfünften seien positiv getestet worden, teilte der Club mit. Das sportliche Highlight steigt am Sonntag, wenn der Tabellenzweite OSC Lille auf -dritten RC Lens (21 Uhr) trifft.

Quelle: ntv.de, dbe/dpa